+++  Schließung Bürgerbüro ab 28.10 bis 05.11.2021  +++     
     +++  Bauarbeiten auf der K36 / Dorfstraße in Fahrdorf  +++     
     +++  Orange your city  +++     
     +++  Standorte von ERSTE-HILFE-Defibrillatoren  +++     
 
 
Fotos
 
 
Newsletter
 
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.
 
 
Gemeinde Busdorf vernetzt
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Amt Haddeby

Vorschaubild

Rendsburger Str. 54 c
24866 Busdorf

Homepage: www.haddeby.de


Aktuelle Meldungen

Bauarbeiten auf der K36 / Dorfstraße in Fahrdorf

(19.10.2021)

Die Bauarbeiten der K36 sollen ab dem 1.11.21 wieder aufgenommen werden und voraussichtlich, je nach Witterung, bis zum 15.12.21 andauern.


Es wird in 3 Bauabschnitten gebaut, wobei jeder Bauabschnitt ca. 15 Tage gesperrt sein wird, da sämtliche Bauarbeiten in der jeweiligen Vollsperrung durchgeführt werden müssen.

 

Sperrzeiten der 3 Bauabschnitte:

 

  1. Bauabschnitt 0,000-0+858  (B76-Holmblick) vom 0 1.11. - 16.11.21
  2. Bauabschnitt 0+858-1,300  (Holmblick – Schleiweg/Am Hang) vom 16.11. - 30.11.21
  3. Bauabschnitt 1+300-2,020  (Schleiweg/Am Hang- Ende Fahrdorf) vom 30.11. - 15.12.21


Sollte die Witterung ein durchgängiges Arbeiten nicht zulassen, so kann es sein das der dritte Bauabschnitt auf das nächste Jahr verschoben wird.

[Übersichtslageplan]

Orange your city

(18.10.2021)

Die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Haddeby plant gemeinsam mit dem Bündnis Frau anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November 2021 die Aktion Orange your city.

 

Hierbei handelt es sich um eine weltweit organisierte Aktion mit dem Ziel, sichtbare Zeichen zur Ächtung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen durch orangefarbene Beleuchtung von Gebäuden / Wahrzeichen zu setzen. Diese findet jedes Jahr statt und beginnt am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, sie endet am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte.

 

Das Amt Haddeby beteiligt sich an dieser Aktion und wird in der Zeit vom 25. November bis zum 10. Dezember eine orangefarbene Flagge vor der Amtsverwaltung in Busdorf hissen.

 

Machen Sie doch einfach mit, indem Sie...

 

- Fassaden/Fenster orange beleuchten

- eine orangene Lichterkette in die

- Bäume/Büsche oder Balkone hängen

- orangene Laternen aufhängen

 

Werden Sie kreativ!

 

 

Schließung Bürgerbüro ab 28.10 bis 05.11.2021

(05.10.2021)

In der Zeit vom 28.10.2021 (Donnerstag) bis einschließlich 05.11.2021 (Freitag) bleibt das Bürgerbüro des Amtes Haddeby aufgrund einer Software-Umstellung geschlossen!


In dringenden Fällen besteht die Möglichkeit, nach vorheriger Terminabsprache ein vorläufiges Ausweisdokument zu beantragen.

 

Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, Ausweisdokumente, Führungszeugnisse u. Ä. bis zum 26.10.2021 (Dienstag) zu beantragen.


Ab Montag, d. 08.11.2021 sind wir wieder uneingeschränkt für Sie da.

 

Ihr Bürgerbüro Haddeby

Beachtung der Rasenmäherlärmverordnung

(05.10.2021)

Aus aktuellem Anlass möchte die Amtsverwaltung Haddeby im Interesse der gegenseitigen Rücksichtnahme der Bürger des Amtes Haddeby auf die Notwendigkeit der Beachtung der Rasenmäherlärmverordnung besonders hinweisen.

 

Diese gilt für alle motorbetriebenen Gartengeräte (ausschließlich motorbetriebene Gartengeräte wie Rasenmäher, Heckenscheren, Freischneider, Rasentrimmer und Laubbläser/-sauger):
Diese Gartengeräte dürfen nur zu folgenden Zeiten in Betrieb genommen werden:

  • an Sonn- und Feiertagen sowie werktags von 20:00-07:00 Uhr ist der Betrieb von motorisierten Gartengeräten nicht gestattet
  • werktags von 07:00 - 09:00 Uhr, 13:00 - 15:00 Uhr und 17:00 - 20:00 Uhr dürfen besonders laute Geräte nicht verwendet werden (z. B. Laubbläser/sauger)
  • werktags von 09:00 - 13:00 Uhr und 15:00 - 17:00 Uhr (Betrieb von Freischneider und Rasentrimmer unter Einhaltung der Mittagsruhe ist erlaubt)
  • werktags von 07:00 - 20:00 Uhr (Rasenmähen in Wohngebieten ist erlaubt)

 

Die Rasenmäherlärmverordnung ist in allen acht Gemeinden des Amtes Haddeby (Borgwedel, Busdorf, Dannewerk, Fahrdorf, Geltorf, Jagel, Selk, Lottorf) zu beachten!


Ihr Ordnungsamt des
Amtes Haddeby

Standorte von ERSTE-HILFE-Defibrillatoren

(04.10.2021)

Wir möchten gern Bürgerinnen und Bürger darüber informieren an welchen Standorten sich ein Erste-Hilfe-Defibrillator im Amtsbereich Haddeby befindet. Diese Standorte finden Sie gekennzeichnet auf der Karte.

 

Der Rettungsdienst des Kreises Schleswig-Flensburg hat ein Defibrillator an Board eines Rettungsfahrzeuges. Notruf Telefon: 110 oder 112.

 

Bus-Umleitung in Fahrdorf während der Straßenbauarbeiten

(23.09.2021)

Die Bushaltestellen Bäckerstrand und Schule Fahrdorf werden vorerst nicht mehr angefahren.

Dafür wurde eine Bedarfshaltestelle im Bremland eingerichtet.

 

Streckenverlauf und Bedarfshaltestellenposition anhand der Karte ersichtlich:

Streckenverlauf und Bedarfshaltestelle

Dringend Wohnraum für Flüchtlinge gesucht !

(19.08.2021)

In den kommenden Monaten wird die Anzahl der Asylsuchenden in der Bundesrepublik Deutschland stark ansteigen. Nach der Erstaufnahme in den Landeseinrichtungen werden die Asylsuchenden in regelmäßigen Abständen über die Kreise an die Kommunen zugewiesen. Aufgabe der Kommunen ist es, entsprechenden Wohnraum für die Flüchtlinge zu beschaffen. Für die Unterbringung wird daher ständig Wohnraum im Amtsbereich Haddeby gesucht.

 

Die aktuelle Lage in Afghanistan hat zu einer Verschärfung der Situation geführt, sodass schnellstmöglich Wohnraum benötigt wird.

 

Die Vermittlung der wohnungssuchenden Personen und Familien erfolgt durch die Ordnungsbehörde der Amtsverwaltung Haddeby. Das Amt Haddeby ist bereit, mit den Wohnungsgebern in ein Mietverhältnis zu treten.

 

Häufig bestehen Sprachbarrieren, da die Asylsuchenden in der Regel die deutsche und englische Sprache nicht beherrschen. Damit den Asylsuchenden aber ein guter Start hier vor Ort ermöglicht wird, werden ehrenamtliche Personen gesucht die Übersetzen können. Weiterhin werden Personen gesucht, die bereit sind, ehrenamtlich zu unterstützen.

 

Vermieter von Wohnungen und interessierte Ehrenamtliche Personen werden daher gebeten, sich bei Frau Schwierzke vom Amt Haddeby (Tel. 04621/389-58 oder ) zu melden. Gern steht Ihnen Frau Schwierzke auch für weitere Informationen unter den genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

 

gez. SG 1.1 öffentliche Sicherheit/Wahlen

Bautagebuch Neubau Amtsverwaltung

(21.07.2021)

Ab sofort können Sie den Baufortschritt des neuen Amtsgebäudes auf unserer Website unter Amt Haddeby - Bautagebuch Neubau Amtsverwaltung verfolgen.

LBV.SH plant Deckenerneuerung in Fahrdorf (K36) und Jagel (K62)

(18.06.2021)

Der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) plant die Deckenerneuerung in der

OD Fahrdorf (K36) und in Jagel (K62) durchzuführen.

 

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Mitte September beginnen und bis zum Ende der Herbstferien in SH fertiggestellt

sein.

 

Fahrdorf

 

Für die Deckenerneuerung der K 36 sind 5 Wochen vorgesehen. Jeder Abschnitt wird unter einer Vollsperrung saniert für

die jeweils eine Umleitungsstrecken ausgeschildert wird.  Der genaue Baubeginn wird noch rechtzeitig vom LBV.SH mitgeteilt.

Die Anwohner der betroffenen Sanierungsabschnitte werden rechtzeitig informiert.

 

Deckenerneuerung Fahrdorf

 

Jagel:

 

Für die Deckenerneuerung der K 62 sind 3  Wochen vorgesehen. Die Sanierung wird unter Vollsperrung stattfinden für

die eine Umleitungsstrecken ausgeschildert wird. Während der Sanierung werden auch Teile

der Straßenentwässerung erneuert. Der genaue Baubeginn wird noch rechtzeitig vom LBV.SH mitgeteilt.

Die betroffenen Anwohner werden rechtzeitig informiert.

 

Deckenerneuerung Jagel

 

 

Landesweite Radkampagne gestartet

(17.06.2021)

Bock auf Biken

Landesweite Radkampagne gestartet

Radel mit fürs Klima, für den guten Zweck und für Belohnungen!

Mehr Informationen durch Klick auf das Bild (externer Link)

 

 

Amt Haddeby - Der "Sag's uns"-Kanal startet am 10. Mai im DorfFunk

(04.05.2021)

Am 10. Mai 2021 startet der„Sag’s uns“-Kanal in der Dorffunk-App (grünes Symbol oben rechts in der Symbolleiste). Er bietet Bürger*innen die Möglichkeit hierüber Kontakt mit der Verwaltung aufzunehmen um beispielsweise Mängel wie eine defekte Schaukel auf dem Spielplatz oder eine defekte Straßenlampe zu melden. Selbstverständlich können auch Vorschläge, Ideen und Lob über diesen Kanal an die Verwaltung weitergegeben werden.

Die Meldungen sind öffentlich im DorfFunk sichtbar und können sowohl von anderen DorfFunker*innen als auch von der Verwaltung gelesen, kommentiert und beantwortet werden.

Bitte beachten Sie, dass die Nutzungsrichtlinien der  DorfFunk-App auch für den neuen Kanal gelten. Persönliche Anliegen, Beleidigungen, personenbezogene Daten sowie Bilder, die das Persönlichkeits- oder Urheberrecht verletzen, gehören  hier nicht hin! 

Über die Eingabemaske im DorfFunk können alle wichtigen Informationen zu einem Fall erfasst und an die Verwaltung gesendet werden. Zum Beispiel der betroffene Ort (per GPS-Ortung) oder auch Fotos, die den Fall darstellen. Anliegen können dann von Mitarbeiter*innen einfacher eingeschätzt und bearbeitet werden.

Ziel des neuen Kanals ist es, eine Plattform zu schaffen über die Bürger*innen und Verwaltung unmittelbar miteinander kommunizieren können. Dadurch soll eine bessere Übersicht über gemeldete und bearbeitete Fälle innerhalb der Verwaltung sowie eine schnelle und transparente Kommunikation zu den Bürger*innen erreicht werden.

 

https://www.digitale-doerfer.de/wp-content/uploads/2020/04/DorfFunk-How-to-1.pdf

Amt Haddeby nutzt die luca-App im Amtsgebäude zur Kontaktnachverfolgung

(12.04.2021)

Das Amt Haddeby nutzt die luca-App zur Kontaktnachverfolgung.

 

Die Kontaktnachverfolgung ist ein wichtiges Mittel zur Eindämmung der Pandemie. Mit der luca-App wird die Erfassung für alle vereinfacht.

 

Im Amtsgebäude kann man sich über die eigene Smartphone-App einchecken, um die schnelle und einfache Kontaktnachverfolgung zu ermöglichen..

Nähere Informationen und Download der App unter:

https://www.luca-app.de/

 

Fahrbücherei ab 14.01.2021

(12.01.2021)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

 

aufgrund der am 11.01.2021 in Kraft getretenen Ersatzverkündung der Landesverordnung zur Bekämpfung des Corona Virus dürfen als erste Lockerung Bibliotheken wieder einen Abhol- und/oder Liederservice anbieten.

 

Ab Donnerstag, d. 14.01.2021 liefern die Fahrbüchereien F6 und F7 des Kreises Schleswig-Flensburg nach einem Sonderfahrplan

ausschließlich vorbestellte Medien kontaktlos aus und nehmen ausgeliehene Medien kontaktlos wieder entgegen.

 

Die Bücherbusse dürfen weiterhin nicht betreten werden.

 

Diese Regelung gilt bis auf Weiteres.

 

Die Corona Sonderfahrpläne sind dieser E-Mail beigefügt.

 

Bitte leiten Sie diese Informationen an die Bürgermeister, an die teilnehmenden Gemeinden und die entsprechenden Ansprechpartner weiter.

Setzen Sie diese Informationen auch gerne auf Ihre Homepage

und bitte verfolgen Sie auch die Homepage der F6 und F7, auf der Sie alle unsere aktuellen Meldungen finden:

 

https://www.fahrbuecherei6.de/

 

https://www.fahrbuecherei7.de/

 

Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe.

 

 

Freundliche Grüße

Andrea Samstag

 

Fahrbücherei 7

Kreis Schleswig-Flensburg

 

Boschstraße 9

24963 Tarp

Tel.: 04638 – 210480

Handy: 0160 – 97851275

 

www.fahrbuecherei7.de

 

 

 

[Download]

Foto zur Meldung: Fahrbücherei ab 14.01.2021
Foto: Bücherbär

Tannenbaumverkauf der freiwilligen Feuerwehr Busdorf

(08.12.2020)

Am 12. Dezember 2020 findet der Tannnenbaumverkauf der freiwilligen Feuerwehr Busdorf statt. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Bild.

Foto zur Meldung: Tannenbaumverkauf der freiwilligen Feuerwehr Busdorf
Foto: Tannenbaumverkauf der freiwilligen Feuerwehr Busdorf

Erfolgreiche Ausbildung beim Amt Haddeby

(11.08.2020)

Mit einem großartigen Ergebnis hat Frau Emelie Reestorff die Abschlussprüfung ihrer dreijährigen Berufsausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beim Amt Haddeby abgeschlossen. Mit 13,20 Punkten (gut) gehört sie zu den Landesbesten ihres Ausbildungsjahres und reiht sich damit in die erfolgreichen Ausbildungsabschlüsse beim Amt Haddeby ein. Durch die Verwaltungsakademie in Bordesholm als zuständige Stelle wird sie eine besondere Leistungswürdigung erfahren. Das Amt Haddeby gratuliert Frau Reestorff ganz herzlich und ist stolz auf seine erfolgreiche Auszubildende.

Beim Amt Haddeby hat zum 1. August 2020 ein neues Ausbildungsjahr begonnen. Die Amtsverwaltung bietet als Ausbildungsbetrieb jedes Jahr Schulabgängerinnen und Schulabgängern die Möglichkeit, den Beruf einer bzw. eines Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Kommunalverwaltung zu erlernen. Hierfür wird jährlich ein Ausbildungsplatz bereitgehalten. Bei einer dreijährigen Ausbildungszeit sind somit ständig drei Auszubildende in der Verwaltung beschäftigt. Während ihrer praxisbezogenen Ausbildung lernen die angehenden Kräfte alle Sachgebiete der Amtsverwaltung kennen. Hierzu zählen u.a. das Bürgerbüro, Ordnungsbehörde, Zentrale Dienste u. Digitalisierung, Sitzungsdienst, Steueramt, Amtskasse, Haushalt und das Bauwesen. Im Rahmen einer Kooperation mit dem Kreis können die Nachwuchskräfte auch in einem Sozialzentrum/Jobcenter hospitieren. Ergänzend werden Workshops und Projektarbeiten durchgeführt. Daneben findet zwei Mal jährlich der Blockunterricht am BBZ in Schleswig statt. Die Zwischen- und Abschlussprüfungen werden in Kombination mit mehrwöchigen Lehrgängen an der Verwaltungsakademie in Bordesholm abgelegt. Herr Torben Hilmers hat all das noch vor sich, denn seine Ausbildung beim Amt Haddeby und damit ein neuer Lebensabschnitt haben nun mit dem ersten Lehrjahr begonnen. Amtsvorsteher Frank Ameis und Ausbildungsleiter Daniel Drews nahmen den Beginn des neuen Ausbildungsjahres zum Anlass, Herrn Hilmers zu begrüßen. Im Rahmen eines Haddebyer Azubi-Workshops haben sich die Nachwuchskräfte des Amtes Haddeby unter Begleitung des Amtsvorstehers und Ausbildungsleiters intensiv mit dem Themen der Verwaltung und des Kommunalrechts auseinandergesetzt. Der Workshop konnte von allen Beteiligten als großer und wertvoller Erfolg verzeichnet werden. Amtsdirektor Ralf Feddersen und Amtsvorsteher Frank Ameis wünschen allen Nachwuchskräften des Amtes Haddeby einen guten Verlauf und viel Spaß bei ihrer Berufsausbildung.

 

Foto zur Meldung: Erfolgreiche Ausbildung beim Amt Haddeby
Foto: Bild v.l.n.r Oliver Grünwald (3. Lehrjahr), Elke Reetz (2. Lehrjahr), Daniel Drews (FDL 1/ Ausbildungsleiter), Torben Hilmers (1. Lehrjahr), Amtsvorsteher Frank Ameis

Schließung des WC an der Badestelle Selker Noor

(29.06.2020)

Alle weiteren Infomationen erhalten Sie im untenstehenden Brief des Bürgermeisters.

[Brief der Gemeinde Selk]

Busdorf: Rendsburger Straße / Alte Landstraße - Einschränkungen

(10.06.2020)

In der Gemeinde Busdorf kann es aufgrund der Erneuerung der Straße vor dem Amt Haddeby mit Pflastersteinen -Mittenmang- im Kreuzungsbereich Rendsburger Straße / Alte Landstraße innerhalb der nächsten 14 Tage zu verkehrsbedingten Einschränkungen kommen. Das Teilstück der Rendsburger Straße ab dem Amt Haddeby in Richtung Panellenweg ist im Kreuzungsbereich nur einspurig befahrbar.

Familienleistungen auf einen Blick - das Checkheft

(26.07.2019)

Liebe Bürgerinnen und Bürger, 

 

in der beigefügten Datei finden Sie das "Starke-Familien-Checkheft - Familienleistungen auf einen Blick". Das Checkheft gibt Ihnen einen schnellen Überblick, auf welche staatliche Unterstützung Sie bauen können. Damit Sie weniger Zeit mit Anträgen und mehr Zeit mit Ihren Kindern verbringen können, ist alles übersichtlich und einfach erklärt.

 

 

[Starke-Familien-Checkheft]

Illegale Ablagerung von Grünabfällen

(07.06.2019)

Illegale Ablagerung von Grüngutabfällen

 

In der letzten Zeit ist in der Gemeinde Fahrdorf das widerrechtliche Ablagern von Grüngutabfällen (Rasenschnitt, Blätter, Moos, Sandreste etc.) festzustellen. Hierbei handelt es sich um Verstöße gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz.

 

Vermehrt finden illegale Ablagerungen im Biotop „Grotkoppel“ (Verbindungsweg zwischen Am Schlott und Fährheit) statt, anstelle die Grüngutabfälle in die dafür vorgesehenen Abfallbeseitigungsanlagen zu transportieren. Eine Abfallbeseitigungsanlage ist z.B. die Abfallwirtschaft Schleswig-Flensburg, Recyclinghof Schleswig, Haferteich 15.

 

Das widerrechtliche Entsorgen von diesen Abfällen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Verstöße im Rahmen einer OWI-Anzeige durch die Ordnungsbehörden verfolgt werden.

 

Die Ordnungsbehörde bittet die Bevölkerung, dass Grüngutabfälle nicht wild entsorgt werden.

 

i.A. Paege, SG 1.1 öffentliche Sicherheit

Zeugen gesucht! Illegale Müllentsorgung

(03.06.2019)

!!! Zeugen gesucht !!!

In der Gemeinde Dannewerk wurde illegaler Müll entsorgt. Bereits vor kurzer Zeit wurde auch in der Gemeinde Jagel diese Art von Müll entsorgt.

Falls Ihnen etwas bekannt sein sollte, wenden Sie sich bitte direkt an die Polizei in Busdorf. Die Müllentsorgung wurde zur Anzeige gebracht.

Tel. 04621/32953.

Foto zur Meldung: Zeugen gesucht! Illegale Müllentsorgung
Foto: Illegale Müllentsorgung

Wahlergebnisse EU-Wahl

(28.05.2019)

Die Ergebnisse der EU-Wahl vom 26. Mai 2019 entnehmen Sie den anliegenden Bildern.

[Stimmen (Kurzdarstellung) Amt Haddeby]

[Wahlstatistik Amt Haddeby]

[Stimmenanteile Amt Haddeby]

[Stimmenanteile Selk]

[Stimmenanteile Lottorf]

[Stimmenanteile Jagel]

[Stimmenanteile Geltorf]

[Stimmenanteile Fahrdorf]

[Stimmenanteile Dannewerk]

[Stimmenanteile Busdorf]

[Stimmenanteile Borgwedel]

Neue Schiedsleute im Amt Haddeby

(18.04.2019)

Mit der Wahl des Amtsausschusses vom 18. März 2019 und der Bestätigung durch die Direktorin des Amtsgerichts Schleswig wurden Herr Gerhard Plath zum neuen Schiedsmann und Frau Dörte Baumbach zur stellv. Schiedsfrau, beide aus Fahrdorf, als neuen Schiedspersonen des Amtes Haddeby im Amt eingeführt.

 

Bei einem „Übergabegespräch“ wurde die vertrauensvolle ehrenamtliche Aufgabe von den bisherigen Schiedsleuten Herrn Wolfgang Risse und Frau Karin Philipp, ebenfalls beide aus Fahrdorf, an die „Neuen“ übergeben.

Das Amt Haddeby dankt Herrn Risse und Frau Philipp für die jahrelange gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Für bestimmte Streitigkeiten ist das Schiedsamt die einzige vorgerichtliche Schlichtungsstelle fern von sachfremden Interessen. Schiedspersonen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet und haben einen Eid geleistet, unparteiisch tätig zu sein. Ein Schlichtungsversuch bei den Schiedspersonen ist

  • schnell bearbeitet und spart Zeit und Nerven
  • kostengünstig
  • und führt mit großer Wahrscheinlichkeit dazu, dass der Frieden von Dauer ist, da keine Partei "gewinnt" oder "verliert".

 

Schlichten - nicht richten!
Ein Vergleich beim Schiedsamt kann Ihnen einen auf 30 Jahre vollstreckbaren Titel verschaffen, in dem die Verpflichtungen, die die Gegenpartei in einer Zivil- oder Strafsache übernommen hat, festgelegt werden. Die Schiedspersonen arbeiten ehrenamtlich, sehr kostengünstig, bürgernah und unterliegen der Aufsicht und Qualitätskontrolle durch den Direktor des Amtsgerichtes.

 

Wofür sind die Schiedspersonen zuständig?
Die Schlichtung ist vor bestimmten Privatklagen und in manchen Zivilsachen zwingend notwendig. Ein Schlichtungsversuch muss u.a. unternommen werden bei

  • Beleidigung
  • Körperverletzung
  • Sachbeschädigung
  • Hausfriedensbruch
  • Bedrohung
  • Verletzung des Briefgeheimnisses und
  • in den meisten nachbarrechtlichen Streitigkeiten.
  •  

Wie sind die Schiedspersonen zu erreichen?
Schiedsmann Gerhard Plath, wohnhaft in Fahrdorf, Hasenberg 13 , Tel.04621/36 03 77

Stellvertreterin ist Dörte Baumbach, wohnhaft in Fahrdorf, Hasenberg 1, Tel.: 0170/55 62 090.

 

Für nähere Informationen oder ein persönliches Gespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin. Sprechstunde im Amt Haddeby nach Vereinbarung dienstags oder donnerstags.

 

 

Amt Haddeby

Der Amtsdirektor

SG 1.1 öffentliche Sicherheit

Rendsburger Straße 54c

24866 Busdorf

Foto zur Meldung: Neue Schiedsleute im Amt Haddeby
Foto: Schiedsleute

!!! Vorsicht bei der Online-Beantragung eines Führungszeugnisses !!!

(30.08.2018)

!!! Vorsicht bei der Online-Beantragung

eines Führungszeugnisses !!!

Irreführende Internetseite "amtsweg.com"
 

Der Internetanbieter "www.amtsweg.com" wirbt damit, dass man ein Führungszeugnis online beantragen kann. Tatsächlich erhält man jedoch einen Ratgeber als pdf. Der Ratgeber gibt Auskunft darüber, wo und wie man ein Führungszeugnis beantragt. Bitte prüfen Sie diese Seite. Hier wird ganz eindeutig etwas suggeriert, was absolut nicht der Wahrheit entspricht. Hinweis Verbraucherschutz www.verbraucherschutz.de

Sie können Führungszeugnisse direkt in der Amtsverwaltung oder Online beim Bundesamt für Justiz beantragen www.bundesjustizamt.de


Veranstaltungen

22.12.​2021 bis
23.12.​2021
Jonny Möller und seine Weihnachts Spielgefährten laden zu einem unvergesslichen Weihnachtskonzert ein
Jonny Möller und seine Weihnachts Spielgefährten laden zu einem unvergesslichen Weihnachtskonzert ... [mehr]