+++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
 
 
Fotos
 
 
Newsletter
 
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.
 
 
Gemeinde Busdorf vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Turn- und Sportschützenverein Busdorf e.V.

Mehr als ein Sportverein

Sven Michaelsen

Moorschlag 34
24866 Busdorf

Telefon (04621) 932276

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.tus-busdorf.de


Vorstellungsbild

Der TuS in Busdorf ist der Sportverein für Busdorf! Vielseitigkeit und Jugendarbeit sind Prädikate für diesen Verein.

Zur Zeit werden folgende Sportarten in verschiedenen Alterklassen angeboten: Badminton, Fußball, Sportbootsparte, Sportschützen, Tennis, Tischtennis, Turnen, Gymnastik und Volleyball


Aktuelle Meldungen

Warten aufs Christkind - Jugendrat

(16.11.2017)

Hallo Zusammen,
auch in diesem Jahr wollen wir gemeinsam mit euch den Vormittag an Heiligabend in der Turnhalle der Grundschule verbringen. Wir machen mit euch Sport, spielen und basteln, während zu Hause alles für den Besuch aus dem hohen Norden vorbereitet werden kann…

[Anmeldung Warten auf das Christkind]

BAC 50plus - Filmnachmittag

(24.10.2017)

Liebe Binnen- und Butenbusdorfer,

 

wie schon beim ersten gemeinsamen Filmnachmittag im April 2017 angekündigt,

wollen wir, der Busdorfer Aktiv Club 50 plus und der Verein für Busdorfer Geschichte e.V.

die Präsentation alter Filme über Busdorf fortsetzen und laden hierzu ein, damit wie bei

der letzten Veranstaltung möglichst viele Zuschauer kommen und die Möglichkeit haben,

sich selbst oder Nachbarn und Bekannte in den Filmen wiederzuerkennen.

 

Es war schon eine spannenden Zeit, als der ehemalige Domschullehrer Wilhelm Hansen

mit seiner Kamera durch Busdorf lief, um das dörfliche Leben für die späteren Generationen

festzuhalten. Sagt es auch den Nachbarn, die noch keine mir bekannte E-Mail Adresse haben.

 

Wir wünschen auf jeden Fall für diesen Nachmittag viel Spaß. Wer rechtzeitig kommt,

kriegt auch noch einen guten Platz.

 

Der Busdorfer Aktiv Club 50 plus und der Verein für Busdorfer Geschichte e.V.

Dieter Oehlert

Foto zu Meldung: BAC 50plus - Filmnachmittag

Volleyball - Damen Spieltag

(10.10.2017)

 

Nun ist es endlich wieder so weit, die Saison für die Busdorfer Damen der Bezirksklasse Nord 2017 hat begonnen.

 

Zum Ende der letzten Saison haben uns leider 3 tolle Stammspieler aus beruflichen Gründen verlassen müssen, aber zum Glück haben wir 4 neue, tolle Spielerinnen dazugewinnen können, die Ihren Auftakt mit unserer Mannschaft an diesem Tag hatten.

 

So konnten wir am 23.09.2017 mit vollem Elan und Begeisterung mit insgesamt 8 Spielerinnen unser erstes Spiel, im Bildungszentrum am Sandberg, Schulze-Delitzsch-Str.2.in Flensburg, antreten.

 

Unseren  ersten Satz gegen den VSG Flensburg-Adelby 3, bestritten wir eher schlecht als recht, da wir anfänglich Schwierigkeiten hatten uns zu finden und es dadurch etwas chaotisch auf dem Feld war, verloren wir letzten Endes unseren ersten Satz mit 11:25.

 

Zum Glück ließen wir uns aber nicht entmutigen und fingen uns schnell, so dass der 2. Satz ein sehr interessantes Spiel wurde.

Unsere Gegner hatten uns wohl durch den ersten Satz ein kleines bisschen unterschätzt.

Letzten Endes verloren wir den 2. Satz trotzdem mit 23:25.

 

Aber wir wären nicht die Damenmannschaft TUS Busdorf, wenn wir nicht 2 weitere spannende Sätze gespielt hätten, die wir beide mit je 25:23 gewannen.

 

Somit spielten wir wie so oft 5. Sätze mit einer gesamt Spielzeit von stolzen 120 Minuten, in denen wir alles gaben und trotzdem leider mit 12:15 den letzten und entscheidenden Satz  verloren.

Nichts desto trotz konnten wir der Mannschaft  VSG Flensburg-Adelby 3 einen Punkt von möglichen 3 abluxen.

 

Nach unserer  wohl verdienten Pause, in der wir das Spiel zwischen VSG Flensburg-Adelby 3 und TSV Kronshagen 2 gepfiffen hatten, ging es für uns ins zweite Spiel gegen den TSV Kronshagen 2.

 

Nach einem „kurzen“ Aufwärmprogramm starteten wir in den ersten Satz gegen TSV Kronshagen 2, die sich zu letztem Jahr ganz ordentlich verbessert haben, mit gutem Potenzial nach oben.

 

Ein wenig erschöpft von den ersten 5 Sätzen begaben wir und in die letzten Spielrunden für den heutigen Tag.

TSV Kronshagen 2 schlug sich wacker gegen uns und hielt uns ordentlich auf trapp.

 

Trotz ihres guten Einsatzes konnten wir die 3. Sätze letzten Endes für uns gewinnen.

Den 1. Satz gewannen wir mit  25:11, den 2. Satz  25:20 und den 3. Satz 25:18, so dass wir am Ende des Tages mit ganzen 4 Punkten nach Hause fahren konnten.

 

 

" Kaputt aber zufrieden" so fühlten wir uns am Ende des Spieltages.

Alle sind sich einig- im Rückspiel ist auf jeden Fall noch mehr drin!

 

Der nächste Spieltag findet am 28.10.2017 in BBZ Schleswig Flensburger Str. 19B, 24837 Schleswig, statt.

Bauch-Beine-Po startet wieder

(27.09.2017)

 

 

 

BauchBeinePo

startet wieder

 

Der TuS Busdorf e. V. bietet einen BBP-Kurs unter der Leitung von Saskia Brandt an.

 

 

Wann?                 donnerstags

                            28.09.2017 bis zum 14.12.2017

                            18.30 Uhr bis 19.30 Uhr

 

Wo?                     Turnhalle der Grundschule in Busdorf

 

Kosten?              für TuS-Mitglieder kostenfrei

                            für NICHT-Mitglieder   40,00 €

 

 

Teilnehmerzahl ist auf 20 Turner/innen begrenzt, daher wird um eine Anmeldung unter der oben angebenden Telefonnummer/Email-Adresse gebeten.

 

 

Mit lieben und sportlichen Grüßen

Franziska Albrecht

Spartenleiterin Turnen- und Gymnastik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldeformular

 

 

Kursangebot BBP vom 28.09.2017 bis zum 14.12.2017

 

 

 

Vor- und Zuname:

 

 

Adresse:

 

 

Telefonnummer:

 

 

E-Mail:

 

 

TuS-Mitglied:                                       

 

 

NICHT-Mitglied:                                   

 

 

 

 

Unterschrift:

Halloween-Aktion Jugendrat

(14.09.2017)
 
Hallo Zusammen,
der Jugendrat veranstaltet vom 4. auf den 5. November 2017 wieder seine alljährliche Halloween-Aktion mit Übernachtung in der Turnhalle der Grundschule Busdorf. Es sind alle Kinder (Jahrgänge 2005 - 2012) aus der Umgebung herzlich eingeladen! Nähere Informationen können dem beigefügten Informationsbogen (mit Anmeldeformular) entnommen werden. Meldet euch am besten frühzeitig an, da die Plätze begrenzt sind.
 
Wir freuen uns auf alle alten und neuen Gesichter!
Für Fragen stehen die Jugendwarte unter ihrer E-Mail-Adresse jugendwart@tus-busdorf.de zur Verfügung! 
 
Mit besten Grüßen
 
der Jugendrat des TuS Busdorf e.V.

[Anmeldung Halloween 2017]

SA(HA)RA-CUP 2017

(04.07.2017)

Auch dieses Jahr verantstaltet der TuS wieder den SAHARA-CUP.

Alle Infos auf dem Bild.

 

Euer TuS Busdorf

Der TuS Busdorf begrüßt das 700. Vereinsmitglied

(09.06.2017)

Am Mitwoch, den 07. Juni 2017 war es soweit.

Der TuS Busdorf hat die Schwelle von 700 Vereinsmitgliedern übersprungen.
 

Foto zu Meldung: Der TuS Busdorf begrüßt das 700. Vereinsmitglied

Meldorf 2017

(03.06.2017)

Fast jedes Kind im Amtsgebiet weiß, die freien Tage über Himmelfahrt verbringt man nirgends besser als mit dem Jugendrat des TuS Busdorf e.V. im Hüttenlager Meldorf, dieses Jahr unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“. Unsere energiegeladene Vorbereitung auf die fünf besten Tage im Jahr wurde vom Wettergott kräftig belohnt, mit viel Sonne und hohen Temperaturen. Gerade deswegen spielte sich die meiste Zeit des Lagers draußen ab, mit dem Nebeneffekt, dass viele Betreuer und Kinder nach der Woche wohl einige Hauttöne tiefer liegen als noch zur Anreise.

Die Großspiele und Abendshows, die im Zeichen des jeweiligen Tagesmottos von Steinzeit über Antike und Mittelalter bis Neuzeit standen, bereiteten allen viel Spaß und verlangten von den Teilnehmern viel Geschick und das eine oder andere Mal noch mehr Mut und Überwindung (Schon mal einen kräftigen Bissen von einer rohen Zwiebel genommen oder mit Senf die Zähne geputzt?). Bei den AGs an den Vormittagen wurden zum Beispiel schöne Specksteinketten hergestellt, Bilderrahmen dekoriert oder T-Shirts bemalt, während andere Fußball, Volleyball, Wikingerschach oder Runde spielten. Unser Tagesausflug dieses Jahr ging am Samstag bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad zur dringend benötigten Abkühlung ins benachbarte Freibad. Dort fand auch die Lagerhochzeit statt. Nach der Vermählung durch unseren Pfarrer Hense wurde die Lagerehe durch einen Turmsprung ins kühle Nass besiegelt. Am Sonntag äußerten die insgesamt 60 angemeldeten Kinder in der abschließenden Feedbackrunde, während wir lange auf den Bus warten mussten, dass ihnen die Tage wieder sehr, sehr gut gefallen haben, im nächsten Jahr doch wieder eine Disco und Nachtwanderung stattfinden sollte. Wird für 2018 notiert. ;)

 

Ein besonderes Dankeschön von allen Kindern und dem Meldorf-Team geht an unseren Kaufmann Fick in Busdorf.
Mit Unterstützung durch den ortsansässigen Kaufmann Fick konnte der bei allen Kindern sehr beliebte Kiosk erneut angeboten werden.

Wir freuen uns sehr, wenn wir euch alle in einem Jahr wiedersehen würden. Um die Wartezeit zu überbrücken, schaut doch einfach bei den vielen anderen Aktionen vorbei, die der Jugendrat für euch organisiert. Folgt uns dazu einfach auf Facebook und haltet auf unserer Vereinsseite nach Neuigkeiten Ausschau!

 

Liebe Grüße

 

euer Meldorf-Team 2017

 

P.S.: Für alle, die den Lagertanz zu Hause weiter üben wollen: Titel „Chipz is black“ von Chipz.

Den Osterhasen zu Besuch

(24.04.2017)

Osteraktion des Jugendrates des TuS Busdorf e.V.

Am 14.4.17 hatte sich beim Jugendrat hoher Besuch angekündigt: Der Osterhase kam

höchstpersönlich vorbei, um sich ein Bild von der Feiertagslaune der circa 70

Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer verlängerten Osteraktion zu machen.

Nachdem wir den Nachmittag des Karfreitags mit Sport, Spielen und Basteln verbracht

hatten, prüfte der Ehrengast im Rahmen einer aktiven Abendshow mit strengem Blick,

ob auch alle Kinder für die Osterrallye am darauffolgenden Tag bereit waren. „Wahnsinn,

egal ob Sackhüpfen, Eierlaufen oder Brezelbeißen, diese Leute sind sowas von fit!“,

kommentierte der Osterhase stolz. Das Schokoladenjagdfieber brach am Samstag

schließlich aus, als es am Vereinsheim und im Wald zahlreiche köstliche Verstecke

ausfindig zu machen gab. Auf dem Rückweg zur Grundschule überraschte uns die Frau

des Osterhasen, die aus dem Kofferraum des Möhrenmobils einen Schokoeier-Regen

über uns niedergehen ließ. Das Wetter war während der gesamten Wanderung sehr

gnädig und belohnte uns mit Sonnenschein, obwohl zuvor immer wieder dunkle Wolken

über unsere Köpfe zogen. Allgemein also ein überaus erfolgreiches Osterwochenende.

Bis zum nächsten Mal! Wir hoffen, dass wir viele von euch in Meldorf wiedersehen. ;)

Foto zu Meldung: Den Osterhasen zu Besuch

Volleyball - Damen Spieltag

(04.04.2017)

Letzter Spieltag in Schleswig

 

Dieser Spieltag ist der letzte in dieser Saison, da Tine das Team verlässt und sich in Kiel eine neue Mannschaft sucht, wünschte sie sich ein gemeinsames Frühstück. Gesagt getan um 11 Uhr haben sich die Damen im Vereinsheim des TUS Busdorf getroffen und sich zusammen gestärkt. Zur Freude von allen kamen auch die pausierenden Muttis mit den neuen Mitgliedern

Osteraktion 2017

(14.03.2017)

Hallo zusammen, im April diesen Jahres ist es wieder Zeit für unsere Osterrallye, bei der Jung und Alt mit uns durch’s Dorf wandern können, um den köstlichen Spuren des Osterhasen zu folgen. Doch das ist noch nicht alles: Diesmal besucht uns der Osterhase höchst persönlich, um im Rahmen einer aktiven Abendshow zu prüfen, ob ihr bereit seid für die Feiertage. Anschließend übernachten wir gemeinsam in der Turnhalle, bis am nächsten Tag die Osterrallye startet. Natürlich machen wir auch wieder nach alter Jugendratmanier Sport, spielen und basteln!

[Anmeldung Osteraktion 2017]

Mitgliederversammlung

(25.02.2017)

Dieses Jahr findet am 21.03. die Mitgliederversammlung des TuS-Busdorf e.V. statt.

[Einladung zur Mitgliederversammlung 2017]

Erste Hilfe Kurse 2017

(30.01.2017)

Qualitätssteigerung durch Erste-Hilfe-Kurse beim TuS Busdorf

In Zusammenarbeit mit dem Kreisverband DRK Schleswig-Flensburg führte der TuS Busdorf bereits zum wiederholten Mal einen Erste-Hilfe-Kurs am letzten Samstag im Vereinsheim durch.

Die Erste-Hilfe wird beim TuS Busdorf e.V. groß geschrieben. Busdorfs Sportverein wünscht sich für die Zukunft, dass man sich in der sportlichen Gemeinschaft gegenseitig helfen kann und auch schwierigere Situationen meistern kann, um das gemeinsame Sporttreiben freudig, erfolgreich und auch sicher gestalten zu können.

Der TuS Busdorf Vorstand unterstützte diese Maßnahme mit Nachdruck, damit die ehrenamtlich im Jugendrat des TuS Busdorf tätigen Jugendlichen und auch die Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Trainerinnen und Trainer die Gelegenheit erhalten ihre eigenen Kenntnisse kostenfrei aufzufrischen. In unserem Verein sollen alle Mitglieder des Jugendrates und Übungsleiter/-innen in der Ersten-Hilfe geschult sein, womit der TuS seinen Qualitätsstandard um eine weitere Stufe steigert.

Am 11.Februar 2017 findet im Vereinsheim des TuS Busdorf ein 1.Hilfe-Training statt. Weiterbildung von Ersthelfern, deren Erste-Hilfe-Ausbildung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. In Theorie und Praxis werden die lebensrettenden Maßnahmenwiederholt. Für dieses Training stehen noch wenige Teilnahmeplätze zur Verfügung.

Bei Interesse einfach bei der Geschäftsstelle des TuS Busdorf (Tel. 04621 / 932276) anmelden.

Frohes Neues

(01.01.2017)

Der Vorstand des TuS Busdorf wünscht den Freunden und Fans, den Mitgliedern des Vereins und allen, die mit dem Vereinssport verbunden sind, ein frohes neues Jahr 2017.

Foto zu Meldung: Frohes Neues

Volleyball - Damen Spieltag

(08.12.2016)

Kampf gegen die Spitze

Dieser Spieltag ist hart, der TUS Busdorf muss gegen den Tabellen ersten und zweiten ran. Das erste Spiel tritt der TUS Busdorf gegen den Tabellen ersten, den TSV Wattenbek an.

Das bedeutet die Frauen mussten sich zum einen mental auf die derzeit stärksten Gegner vorbereiten und zum anderen auf die niedrige Hallendecke, die Halle wird liebevoll der Schuhkarton genannt, einstellen.

Leider dauerte diese Phase zu lange und der TUS Busdorf verlor den ersten Satz mit 25:15 Punkten. Im zweiten Satz hat der TUS Busdorf deutlich geführt, hat aber leider bei der Annahme viele Punkte wieder abgegeben, sodass TUS Wattenbek 25:21 Punkten auch den zweiten Satz für sich entschied. Die Frauen vom TUS Busdorf gaben nicht auf sie haben sich mit Lobgesängen immer wieder aus den Tiefs rausgeholt und konnten Satz 3 mit 18:25 holen. Leider verloren die Damen den vierten Satz mit 25:12.

Die zweite Partie mussten die Damen nun gegen Tabellenplatz 2, den Heikendorfer SV, spielen. Der erste Satz war ein Kopf an Kopf rennen. Zeitweise führte der TUS aber der SV hat schnell aufgeholt. Dieser Satz war hart umkämpft und leider verloren die Damen des TUS Busdorf diesen ersten und mental am wichtigsten Satz 28:25. Langsam kamen die Krankheiten durch, da fast jede Spielerin des TUS kränkelt und alle Damen durchspielen mussten. So wurden sie vom Heikendorfer SV abgeschossen. 25:13 haben sie den zweiten Satz verloren. Im dritten Satz ging es ihnen ähnlich wie gegen den TSV Wattenbek, 6 Punkte lagen sie in Führung und gaben den Satz 25:14 dennoch ab. Die Stimmung der Damen war auf dem Feld immer gut und sie haben sich gegenseitig Mut zugesprochen. Am Ende des langen Spieltages waren alle zufrieden mit den Einsätzen aber leider waren zu viele Eigenfehler der Damen ein Grund für die Situation, dass gegen den Heikendorfer SV kein Satz gewonnen wurde.

Volleyball - Herren Spieltag

(27.11.2016)

Trotz Sieg behalten die 1.Herren die Rote Laterne in der Verbandsliga

Am 1.Advent machte sich das 1.Herren Team auf dem Weg nach Eckernförde. Insgesamt 9 Männer standen Trainer Sven für das Kellerduell zur Verfügung. Gemeinsam hatte sich das Team vorgenommen die ersten Punkte in dieser Saison einzufahren. Entsprechend konzentriert und auch taktisch diszipliniert wurden die ersten beiden Sätze gespielt. Mit 25:21 und 25:22 Punkten stand es zum ersten Mal in der Saison 2:0 für die Busdorfer Herren. Doch wie so oft folgte der jetzt vermeintlich schwere 3.Satz. Mit den leider bekannten Fehlern in der Annahme und im Aufschlag konnte die Gastgeber schnelle einen deutlichen Punktevorsprung erspielen. Auch wurden die taktischen Absprachen nicht mehr eingehalten. Auszeiten und Spielerwechsel brachten auch keine Wende zum Guten und mit 14:25 ging Satz drei an das Eckernförder Team. Im vierten Satz wurde es ein wenig besser aber zum Satzgewinn sollte es erneut nicht reichen. Mit 21:25 ging der Satz erneut an das Eckernförder Team. Damit musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Nach dem Motto:"Busdorf kann Tiebreak", wurde wieder konzentriert und auch taktisch diszipliniert gespielt. Mit einem drei Punktevorsprung und dem Aufschlagrecht wurden die Seiten gewechselt. Jetzt war der Bann gebrochen und mit 15:7 konnte der Tiebreak und damit das erste Spiel in der Saison gewonnen werden. Die Statistik sieht aber weiterhin sehr übersichtliche aus. 1 Sieg 2 Punkte 4 Sätze und 9.Platz (Rote Laterne).

Für den TuS Busdorf spielten: Thorben(MF), Tom, Toby, Marcus, Hamid, Arne, Michi, Raziq und Gerald.

Aktion Warten aufs Christkind 2016

(27.11.2016)

Warten aus's Christkind

Hallo zusammen,
auch in diesem Jahr wollen wir gemeinsam den Vormittag an Heiligabend in der Turnhalle
der Grundschule mit euch verbringen. Wir möchten mit euch Sport machen, spielen und
basteln, während zu Hause alles für den Besuch aus dem hohen Norden vorbereitet wird…
Wer? Jahrgänge 2004 - 2011
Wann? Samstag, 24.12.16 von 9 Uhr bis 12 Uhr
Wo? Turnhalle der Grundschule Busdorf
Kosten? Vom Weihnachtsmann bereits bezahlt!
Mitbringen? Sportklamotten, Hallenturnschuhe und
natürlich jede Menge gute Laune!

Das Anmeldeformular findet ihr im Anhang

[Anmeldung]

Volleyball - Damen Spieltag

(24.11.2016)

Am Samstag den 19.11.2016 ging es für insgesamt 8 Mannschaftsmitglieder, der  Damenmannschaft des TuS Busdorf zu Ihrem dritten Spieltag nach Kiel, wo auf uns die Mannschaften Strande und Kronshagen 2 warteten.
Um 13:00 Uhr trafen wir uns alle gut gelaunt und hoch motiviert in der Halle. Nachdem es zu Anfang ein paar Schwierigkeiten beim Aufbau des Netzes gab, konnten wir uns nach einer kurzen Verzögerung gemeinsam Aufwärmen.
Im ersten Spiel ging es gegen Kronshagen 2 in die „Schlacht“. Auf dem Spielfeld und auch bei den „Bankwärmern“war die Stimmung super und es wurde ordentlich angefeuert und gesungen.
Wir kamen schnell rein ins Spiel und konnten das Gelernte aus unserem Training gut Umsätzen und auch vieles ausprobieren. Es war ein schnelles Spiel, so dass der längste Satz gerade mal 20 Minuten dauerte und mit dem Spielstand 25:18 ausging.
Die nächsten beiden Sätze konnten wir auch klar für uns gewinnen, mit einem Spielstand von 25:17 und 25:15, so dass wir unser erstes Spiel mit einem klaren Sieg von 3:0, in einer gesamt Spielzeit von 57 Minuten bestritten.
Nach dem schnellen Spiel hatten wir erst mal eine Pause und durften bei Strande gegen Kronshagen 2 pfeifen. Es war eine spannende Partie, in der Strande und Kronshagen 2 insgesamt 4 Sätze spielten.
Nun hieß es für uns wieder ordentlich aufwärmen für unser letztes Spiel gegen Strande. Wir waren bei diesem Spiel zwar ohne Trainer, da dieser leider frühzeitig los musste, aber das hat unserer Stimmung nichts anhaben können und so ging es los in die letzte Runde für den heutigen Tag.
Im ersten Satz mussten wir uns erst mal wieder finden nach der Pause und so stand es am Ende 25:20. Strande hat uns durch diesen knappen Spielstand unterschätzt und in den nächsten beiden Sätzen konnten wir zeigen was in uns steckt. Wir gingen gleich zu Anfang in Führung und konnten die beiden letzten Sätze klar für uns bestreiten mit 25:9 und 25:6.
Der Samstag war ein voller Erfolg für die Damenmannschaft des TuS-Busdorf, zwei Spiele mit 3:0 gewonnen.
Wir haben in diesem Jahr eine super Mannschaft, die sowohl auf dem Spielfeld super harmoniert, wie auch außerhalb.
Aus diesem Grund sind wir alle auch hoch motiviert und freuen uns auf die nächsten Spiele, die noch folgen werden.

Volleyball - Mixed Spieltag

(18.11.2016)
Vorläufig Rang 2 in der B-Liga Mixed zurück erobert!
Am Mittwoch den 16.11. kam es zur Begegnung des aktuellen 4. platzierten (wir) und dem 2. platzierten TSV Böklund. Nach der letzten, etwas enttäuschender Niederlage gegen Kappeln, wollten wir es diesmal wieder reissen! 
Der erste Satz fing dem entsprechen furios für uns an. Schnell konnten wir uns mit 8 Zählern absetzen! Ohne große Schwierigkeiten und durch konzentriertes spielen, sowie großer Laufbereitschaft, konnten wir den ersten Satz locker mit 25:13 nach Hause fahren! 
Somit gab es im zweiten Satz vorerst keinen Grund die Aufstellung zu ändern. Aber wie so oft, wir hatten mal wieder einen kleinen Einbruch! Es wurde gewechselt. Dennoch lief der 2. Satz plötzlich völlig ausgeglichen, schlimmer noch, Böklund ging mit 24:22 in Führung!
Zum Glück machten wir den nächsten Punkt und somit waren wir in der gleichen Situation wie letzte Woche gegen Kappeln! Doch diesmal gab es keine Auszeit und wir ließen uns auch nicht verwirren. Wir machten 3 Punkte hintereinander, sicherten mit 26:24 den 2. Satz und somit auch den 3. Sieg in 5 Spielen!
Im 3. Satz haben wir eine komplett andere Aufstellung eingenommen, weil wir ja jetzt rum experimentieren konnten! 
Leider wurden wir dadurch zwar etwas leichtsinnig, verschenkten so einen Punkt nach dem anderen, aber was soll's, wir hatten den Sieg ja schon in der Tasche. So haben wir den 3. Satz zwar mit 21:25 verloren, aber zu mindestens habe ich (Chris) mich nicht wie letzte Woche in Kappeln, über den Satzverlust geärgert! Sorry nochmal für meinen "Ausraster" von letzter Woche!
Fazit: 5. Spiel 3. Sieg, erstes Zeil Klassenerhalt schon fast gesichert, jetzt heißt es: Mindestens Platz 4 erreichen!
Mit von der Partie waren: Chris (TR), Jan (MV), Tobi, Ronny, Dennis, Sandra, Diana, Kerstin, Britta und als "Glücksperle" Stefie
Schreiber:  "der alte" (-:

Volleyball - Jugend U18w Spieltag

(15.11.2016)

Vier Punkte am Finale vorbei

Am letzten Sonntag, fand der dritte Jugendspieltag der U18 Mädels im Schulzentrum Süd in Eckernförde statt. Aufgrund der krankheitsbedingten Absage des TSV Husum nahmen nur sieben Mannschaften teil. Die Jugendvolleyballer des TuS Busdorf spielten in einer 3er Vorrundengruppe gegen TSV Klausdorf und wie so oft schon in dieser Saison gegen TSV Neustadt. Insgesamt konnte Jugendtrainer Sven wieder auf einen kompletten 12er Spielerkader zurückgreifen. Nachdem das Team im ersten Spiel als Schiedsgericht tätig war, kamen die Busdorfer Jugendvolleyballerinnen nur sehr behäbig in die Begegnung gegen TSV Klausdorf. Früh musste Jugendtrainer Sven eine Auszeit nehmen, um das Müde wirkende Team zu wecken. Dies gelang einigermaßen. Die Eigenfehler nahmen langsam ab und der Druck im Aufschlag und Angriff steigerte sich. Mit 2:0 Sätzen wurde schließlich das Spiel gewonnen. Im zweiten Spiel ging es um den Gruppensieg erneut gegen das Team des TSV Neustadt. Gleich zu Beginn des ersten Satzes setzte sich der TSV Neustadt mit druckvollen Aufgaben ab. Nach zwei genommenen Auszeiten war es gelungen den Spielrythmus zu unterbrechen. Doch der Punktevorsprung reichte zum Satzgewinn für das Team aus Neustadt. Im zweiten Satz hatten die Busdorfer Mädels den besseren Start. Mit jetzt druckvollen und taktischen Aufgaben und konzentrierten Spielaufbau konnte eine beruhigende Führung erzielt werden. Doch zum Satzende wurde es noch einmal spannend. Nach einer unglücklichen Annahmeaktion stand plötzlich Joanna mit Nasenbluten auf dem Spielfeld. Auch durch diesen kurzen Schock, ließ sich das Team nicht mehr vom Satzgewinn abbringen und konnte den Satzausgleich erzielen. Damit musste der Tiebreak die Entscheidung bringen.
Es folgte der zweite leichte Schock für das Busdorfer Team. Lea hatte sich so beim trinken in der Satzpause verschluckt, das sie in die Umkleidekabine musste. Damit standen Joanna und Lea zu Beginn des Tiebreaks nicht zu Verfügung. Merle und Giulia nahmen ihre Positionen ein. Aufgeregt aber konzentriert starteten die Busdorfer Mädels in den Entscheidungssatz. Über die Spielstände 2:2, Einwechslung Joanna und 3:4, Einwechslung Lea war das Spiel ausgeglichen. Beim Spielstand 7:8 wurden die Seiten gewechselt. Bis zum 11:11 hatten bereits beide Mannschaften ihre Auszeiten genommen. Mit zwei sehr druckvollen Aufgaben und zwei krachenden Angriffen in Folge durch den Gegner ging der Tiebreak an das Team des TSV Neustadt und damit das Spiel verloren. So dicht am Einzug in das Finale haben die Busdorfer Mädels diese Saison noch nicht gestanden. Im abschließenden Spiel um Platz drei, konnte Jugendtrainer Sven weiteren Spielerinnen einige Spielanteile geben. Mit 2:0 Sätzen gewannen die Busdorfer Mädels gegen das Team des VC Neumünster. Damit konnte zum wiederholten Male der 3.Platz erzielt werden.
Für den TuS Busdorf spielten: Elisabeth, Giulia, Joanna, Julia (MF), Jana, Karla, Lea, Laura, Lea Sophie, Lara, Marie und Merle

Volleyball - Jugend U14m Spieltag

(14.11.2016)

Ein rundum gelungener Volleyballsonntag

Am Sonntag fand der U14m Jugendspieltag in Flensburg statt. Zum Erstenmal nahm ein gemischtes Team aus Mädchen und Jungen vom TuS Busdorf daran teil.
Auch für Mads war es die Premiere als Betreuer neben dem Spielfeld. Mit einem sehr tollen 4.Platz kehrten die Jugendvolleyballer zurück nach Busdorf.
Hier der Erlebnisbericht von Mads:
Wir hatten alle sehr viel Spaß und haben auch etwas gutes erreicht! Wir haben die Vorrunde in zwei 3er-Gruppen gespielt. Das erste Spiel gegen Flensburg war etwas träge, da waren noch nicht alle ganz wach und eingespielt. Das zweite Spiel gegen Husum lief super, da hatten wir es schon drauf, nach jedem Punkt zusammenzukommen und zu jubeln. Die Husumer waren im zweiten Satz nicht mehr gut genug, weil wir da schon besser eingespielt waren, dass so gut wie jeder Ball dreimal gespielt wurde und somit dann auch viele Punkte fielen. Der Tiebreak war dann kein Problem mehr. Wir waren zweiter der Vorrundengruppe geworden und haben dann gegen KTV 1 im Parallelvergleich gespielt. Da haben wir leider in zwei sehr knappen Sätzen verloren, haben aber super gespielt. Aufgaben waren größenteils gut, 3x spielen lief klasse, Annahme hat auch gegen Aufgaben im Sprung funktioniert. Ein paar Asse, das Jubeln muss aber noch geübt werden :) Ansonsten lief alles gut, alle haben sich gefreut. ALLES IN ALLEM ALSO EIN NETTER TAG!
Für den TuS Busdorf spielten: Mika, Ole, Yelnia, Maja und Erik

Volleyball - Herren Spieltag

(14.11.2016)

Die 1.Herren halten die Rote Laterne weiterhin fest im Griff

Die Vorzeichen für das Kellerduell in der Verbandsliga waren bereits am Freitag beim Training nicht gut. Ganze vier Spieler für das Spiel standen Trainer Sven zur Verfügung.
Zusätzlich machten zahlreiche Abmeldungen aufgrund von Krankheiten, Verletzungen und beruflichen Verpflichtungen den Spielerkader der sich auf dem Weg nach Strande machte übersichtlich.
Mit vier Mittelblockern, drei Zuspielern, ein Diagonaler, keine etatmäßigen Aussenangreifern und ohne Libero, musste Trainer Sven eine Lösung finden. Doch der Stimmung hat die Situation keinen Abbruch getan. Auf der Anreise konnte dann auch noch festgestellt werden, das Hamid das rückwärtsfahren im Partymobil von Thorsten nicht gut bekommt. Zum Spiel gegen Strande. Ohne Annahme beim Volleyball ist es verdammt schwer als Sieger vom Feld zu gehen. Das bereits letzte Woche ermittelte fehlende Element der Annahme konnte auch nicht gegen Strande verbessert werden.
Entsprechend einseitig und schnell verlief die Begegnung. Mit 12:25 / 11:25 / 14:25 ging das Kellerduell deutlich an die erfahrenen Strander Herren.
In 14 Tagen geht es zum Eckernförder MTV. Bis dahin kommen hoffentlich ein paar verletzte Spieler wieder zurück und noch viel wichtiger auch das Element ANNAHME!
 

Volleyball - Jugend U20w Spieltag

(12.11.2016)

Der 3.Spieltag der Jugendvolleyballer U20w fand in Klausdorf in der Zwei -Felder - Schwentinehalle statt. Der Ausrichter TSV Klausdorf und die angereisten Gastmannschaften einigten sich darauf, in der Vorrunde die Sätze beim Spielstand 8:8 zu beginnen, da bis 18:00Uhr die Sporthalle nur zur Verfügung stand. In der Vorrundengruppe spielten die Busdorfer Jugendvolleyballerinnen gegen die Mannschaften aus Itzehoe, Rönnau und Kiel . In den ersten beiden Vorrundenbegegnungen konnte Jugendtrainer Sven allen 12 Spielerinnen Spielanteile geben. Mit zwei deutlichen Siegen - 2:0 (25:8/25:15) gegen Itzehoe und 2:0 (25:18/25:9) gegen Rönnau folgte gegen das Team des Kieler TV das letzte Vorrundenspiel um den Gruppensieg. Mit der Ansage von Jugendtrainer Sven, die während des Herbstcampes trainierte Block- und Abwehrtechnik in diesem Spiel zu spielen, ging es in die Partie. Doch leider war die Annahme der druckvollen Aufgaben des Gegners zu ungenau und auch konnte nicht mit dem eigenen Aufschlag genug Druck aufgebaut werden. In Ansätzen konnten aber Verbesserungen in der Block - und Abwehrtechnik beobachtet werden. Im Ergebnis ging das Spiel mit 0:2 (16:25/18:25) verloren. Damit wurde der zweite Platz in der Vorrundengruppe belegt. Im Parallelvergleich wurde wieder in der normalen Zählweise gespielt. Im Spiel um Platz drei trafen wir wieder einmal auf unserer Freunde vom TSV Neustadt. Jugendtrainer Sven schwörte das Busdorfer Team vor dem Spiel ein, nicht schon wieder als Verlierer von Feld gehen zu müssen - "Ich hasse Murmmeltiertage!". Diesmal konnte in allen Spielelementen das Busdorfer Team eine konzentrierte und konstante Leistung abgerufen werden. Besonders die druckvollen Aufgaben und der mutige Angriff führten in beiden Sätzen zu beruhigenden Punktevorsprüngen. Auch taktische Einwechslungen zum Aufschlag, Annahme, Block und Angriff wurden erfolgreich umgesetzt. Mit einem verdienten 2:0 (25:16/25:18) Sieg wurde der 3.Platz beim 3.Spieltag der Jugendvolleyballer U20w belegt.
Für den TuS Busdorf spielten : Anna, Lea Sophie, Lea, Jule, Joanna, Karla (Libero), Laura, Lulu, Levke, Momke, Marie und Svenja (MF)

Volleyball - Mixed Spieltag

(12.11.2016)

4. Spieltag der Mixed leider Erfolgslos

Am 07.11.16 hieß es für uns Mixed Spieler auf nach Kappeln.

Mit viel Spaß und Eifer fuhren wir los zum Spieltag. Die Stimmung war super und alle waren hoch motiviert das nächste Spiel in Sack und Pack nach Hause zu holen.

Nach anfänglichen Anfahrtsschwierigkeiten kamen wir (Ronny, Daniel, Britta und ich) mit ca. 15 Minuten Verspätung an der Halle an. Da wir leider zuerst an der falschen Halle gelandet sind. Das gute jedoch war, wir waren schon voll umgekleidet und das Spiel verzögerte sich nur um 20 Minuten. ;)
Vor dem Spiel heizte Jan uns nochmal an, unsere gelernten Übungen vom Training umzusetzen.

Hoch motiviert starteten wir in den 1. Satz doch leider war von Anfang an der Wurm drin. Nichts klappte, vor Allem keine Annahme, es kam dadurch auch leider nur selten ein Angriff zu Stande, doch wir hielten so gut wie möglich dagegen. Dennoch mussten wir den 1. Satz abgeben mit 25:18

Die Stimmung ließen wir uns trotzdem nicht nehmen, weiter hoch motiviert nahm dann Trainer Chris eine Auswechselung im 2. Satz vor.

Der 2. Satz fing leider unerwartet auch mit kleinen Schwierigkeiten an, der Wurm war irgendwie heute nicht wegzudenken. Die Annahme kam jedoch nach und nach besser, es konnten gute Angriffe gestartet werden, durch Jan und Ronny die uns einige Punkten sicherten. Auch die Angaben machten den Gegnern des TSV arg zu schaffen, es war ein wildes hin und her mit den Punkten. Wir ließen nicht locker. Als es auf einmal 24:23 für die Gegner hieß nahmen diese eine Auszeit um uns zu verunsichern. Leider klappte dies und die Angabe die wir uns hart erkämpft hatten, ging leider ins „Netz“ Also hieß es am Ende Sieg für Kappeln mit 25:23

Kurzzeitig war die Stimmung ein wenig im Keller, dennoch nach gutem Zureden, sagten wir uns:den letzten Satz holen wir uns!

Im 3. Satz wurde komplett nochmals umgestellt. Die Stimmung war super, wir sagten uns „Wir geben nicht auf!“

Der 3. Satz fing dann sehr stark an, mit einer Angaben-serie gaben wir nochmal alles, so stand es schnell8:1 für uns. Eine Auszeit der Gegnerischen Mannschaft brachte uns nicht aus dem Konzept.

Von außen wurde ordentlich Stimmung gemacht, es war klasse zuzusehen wie wir nochmal alles gaben um wenigstens einen Satz nach Hause zu bringen.

Jan's neuer Anfeuer Spruch war „Steht auf wenn ihr Tussis seid“ war der Lacher hoch 10.

Annahme, Zuspiel und Angriff waren super und somit sicherten wir uns den 3. Satz mit 14:25.
Fazit nach dem Spiel:

Weiter Trainieren, mit viel Spaß und Motivation auf ins nächste Training und Spiel!

„Let'sgo“ TuS Busdorf!!! :)

Für den TUS Busdorf spielten: Chris (TR), Jan (MF), Tobi, Daniel, Ronny, Dennis, Britta, Kerstin u. Diana

Schreiber: Diana Grossmann

Volleyball - Jugend U20w Spieltag

(10.11.2016)

U20w besiegt den TSV Neustadt
Der 3.Spieltag der Jugendvolleyballer U20w fand in Klausdorf in der Zwei -Felder - Schwentinehalle statt. Der Ausrichter TSV Klausdorf und die angereisten Gastmannschaften einigten sich darauf, in der Vorrunde die Sätze beim Spielstand 8:8 zu beginnen, da bis 18:00Uhr die Sporthalle nur zur Verfügung stand. In der Vorrundengruppe spielten die Busdorfer Jugendvolleyballerinnen gegen die Mannschaften aus Itzehoe, Rönnau und Kiel . In den ersten beiden Vorrundenbegegnungen konnte Jugendtrainer Sven allen 12 Spielerinnen Spielanteile geben. Mit zwei deutlichen Siegen - 2:0 (25:8/25:15) gegen Itzehoe und 2:0 (25:18/25:9) gegen Rönnau folgte gegen das Team des Kieler TV das letzte Vorrundenspiel um den Gruppensieg. Mit der Ansage von Jugendtrainer Sven, die während des Herbstcampes trainierte Block- und Abwehrtechnik in diesem Spiel zu spielen, ging es in die Partie. Doch leider war die Annahme der druckvollen Aufgaben des Gegners zu ungenau und auch konnte nicht mit dem eigenen Aufschlag genug Druck aufgebaut werden. In Ansätzen konnten aber Verbesserungen in der Block - und Abwehrtechnik beobachtet werden. Im Ergebnis ging das Spiel mit 0:2 (16:25/18:25) verloren. Damit wurde der zweite Platz in der Vorrundengruppe belegt. Im Parallelvergleich wurde wieder in der normalen Zählweise gespielt. Im Spiel um Platz drei trafen wir wieder einmal auf unserer Freunde vom TSV Neustadt. Jugendtrainer Sven schwörte das Busdorfer Team vor dem Spiel ein, nicht schon wieder als Verlierer von Feld gehen zu müssen - "Ich hasse Murmmeltiertage!". Diesmal konnte in allen Spielelementen das Busdorfer Team eine konzentrierte und konstante Leistung abgerufen werden. Besonders die druckvollen Aufgaben und der mutige Angriff führten in beiden Sätzen zu beruhigenden Punktevorsprüngen. Auch taktische Einwechslungen zum Aufschlag, Annahme, Block und Angriff wurden erfolgreich umgesetzt. Mit einem verdienten 2:0 (25:16/25:18) Sieg wurde der 3.Platz beim 3.Spieltag der Jugendvolleyballer U20w belegt.
Für den TuS Busdorf spielten : Anna, Lea Sophie, Lea, Jule, Joanna, Karla (Libero), Laura, Lulu, Levke, Momke, Marie und Svenja (MF)

Volleyball - Herren Spieltag

(08.11.2016)

4. Spiel der Verbandsliga und leider wieder ohne Erfolgsmeldung

Zum 4. Spiel reisten wir Männer vom TuS Busdorf nach Kiel zum Wiker SV. Der erste Satz fing sehr verhalten an. Schnell lag man 5:1 zurück. Thorben nahm direkt schon die erste Auszeit, um die Mannschaft aufzurütteln, dies gelang leider nicht gut. Durch viele Annahme Fehler konnten wir kein Angriffsspiel aufbauen. Obwohl der Wiker SV „nur“ seine 2. Reihe auf der Platte hatte, überzeugte dieser mit einer sehr guten Mannschaftsleistung und Siegeswillen. Somit war der erste Satz verdient mit 25:14  an den  Wiker SV verloren gegangen!

Im 2. Satz wurde nur eine Änderung in der Aufstellung vorgenommen. Doch im 2. Satz haben wir überhaupt nicht ins Spiel gefunden, leider mussten wir feststellen das der Kampfeswille nicht so recht zu spüren war! Es wollten die Annahmen nicht gelingen und  somit ging dieser Satz klar mit 8:25 verloren!

Im 3. Satz wurden weitere Änderungen in der Aufstellung durchgeführt. Eine Zeitlang gelang es mit dem Wiker SV gut mit zu halten, so das der 3. Satz nochmal einen kleinen Hoffnungsschimmer aufkommen lies. Das Spiel lief bis zum 17:17 völlig ausgeglichen. Kurzes aufbauen war zu spüren, doch leider nicht genug um das ganze Spiel noch herum zu reißen! Leichte Konzentrationsschwächen ließen den Wiker SV letzt endlich auf 25:18 davon ziehen, so das dieses 4. Spiel leider deutlich mit 3:0 verloren ging! Schade, schade, schade…

Dennoch sollte die Devise dieser Saison heißen: „ nicht aufgeben Jungs! Wir wussten von vorneherein dass diese Saison schwer wird! Dennoch die Köpfe  nicht hängen lassen, unsere Zeit kommt noch,  und beim nächsten Spiel gegen Strande einfach mal die Trainingsleistung im Spiel umsetzen und das Ding nach Hause schaukeln!“

Mit sportlichem Gruße

 

Euer „Physio“

Volleyball - Damen Spieltag

(08.11.2016)

Am 05.11.2016 hieß es für unseren stark geschrumpften Kader (7 Mädels): ab nach Husum zum zweiten Spieltag der Saison. Dieser Umstand ist dem Klapperstorch geschuldet, an dieser Stelle nochmal nachträglich Glückwünsche an Suse, Sara und Jule zur Geburt eurer Schätze und für Franzi alles Liebe für den Endspurt ihrer Schwangerschaft. Für Volleyballnachwuchs beim TuS Busdorf ist auf jeden Fall gesorgt ;) !

Pünktlich um 13:00 Uhr, nach kleiner Rettungsaktion unserer Tine die sich ausgesperrt hatte, waren wir (Sandra, Antje, Tine, Marli, Kerstin, Tobi und Ines) dann an der Halle in Husum. Diana folgte etwas später. Erst einmal hieß es Pfeifen... Schmerzhaft wurde mir wieder bewusst, dass ich stark auf die 30 zu gehe, als mich eine junge Spielerin von der zweiten Gastmannschaft Eckernförde II doch glatt auf dem Schiribock siezte... Naja, dass erste Spiel des Tages ging ziemlich unspektakulär, klar 3:0 an die Gäste aus Eckernförde.

Absolut selbstsicher und hoch motiviert ging es mit folgender Aufstellung in unseren ersten Satz des Tages gegen die Gastgeber Husum: Aussen: Tine und Sandra ; Mitte: Antje und Ines; Diagonal: Marli. Im Zuspiel startete Kerstin.

Sandra, die gefühlt nun doch schon ewig dabei ist, gab heute ihr Debüt bei uns Damen.

Tja dann begann der erste Satz... Irgendwie leider ohne uns. Kurz gesagt, es lief nix... Wir kamen gar nicht rein, die Annahme war unser größtes Manko...  25:7 hieß es am Ende nach schlappen 15 Minuten... Doch wir waren nicht unter zu kriegen!"Abhaken, weitermachen", diese Worte von Trainer Tobi setzten wir im zweiten Satz  1a um. Husum hatte arg mit unseren starke Angaben zu kämpfen, der Teamgeist auf dem Feld war, nicht zuletzt wegen unserer Stimmungskanonen Marli und Diana, super. Die Annahme und auch Abwehr lief wie am Schnürchen, alles vorher so fleißig Trainierte klappte super! Satz  2 entschieden wir 16:25 für uns. Der dritte Satz war sehr ausgeglichen und hart umkämpft am Ende gewann Husum diesen Satz mit 25:20. Dann mussten halt 5 Sätze her... unsere Spezialität, einfach kann ja jeder ;)! Mit ungebrochenem Teamgeist und Willen sicherten wir uns den vierten Satz mit 16:25. Der fünfte Satz begann mit einer grandiosen  7 Punkte Aufschlagserie von Tine. Dann holte Husum noch etwas auf aber wir hatten den Satz in der Tasche 10:15 stand es am Ende und wir gewannen das Spiel mit dem schlimmsten ersten Satz aller Zeiten 3:2! Was für eine Mannschaftleistung, was für ein Kraftakt (1:48 Std dauerte die Partie) und gerade der Zusammenhalt und die Unterstützung untereinander ist besonders zu erwähnen! Sandra meisterte ihr erstes Spiel einfach nur super! Auch Kerstin überzeugte im Zuspiel in ihrem ersten komplett durchgespielten 5-Satz-Spiel absolut!

Eine halbe Stunde später ging es, noch ziemlich erschöpft, wieder ans Netz.

Mit Diana im Zuspiel und sonst unveränderter Aufstellung, weil sonst auch niemand zum Einwechseln da gewesen wäre ;), starteten wir unser zweites Spiel des Tages gegen Eckernförde.

Wieder hatten wir Startschwierigkeiten kämpften uns aber noch einmal heran, der erste Satz ging trotzdem leider viel zu deutlich mit 25:16 an Eckernförde. Der zweite Satz hatte dann den absoluten Wurm drin, alle waren einfach erschöpt. Dank erneuten starken Angaben von Tine konnten wie unser Minimalziel (zweistellig) noch kurz vor knapp erreichen... Erschreckende 25:11 endete der Satz für nicht unbedingt die stärksten Eckernförder Damen.

Der Siegeswille war im dritten Satz trotzdem noch ungebrochen. Marli heizte uns nicht nur verbal an sondern überzeugte durch starke Abwehr- und Annahmeaktionen, genauso Sandra. Diana gab wie immer ALLES und das trotz lädiertem Fuß! Antje, Tine und ich machten wie gewohnt Druck im Angriff, auch die Abwehr lief gut. Die Teamleistung war einsame Spitze in diesem dritten Satz, aber wir waren einfach zu ko. Hart umkämpft gaben wir auch den dritten Satz mit 25:19 ab. Am Ende hieß es nach genau 55 Minuten 3:0 für Eckernförde.

Fazit:

Das gezielte Training der letzten Wochen, gerade im Bezug auf die Abwehr, fruchtet!

Im Angriff müssen wir noch etwas mutiger werden und naja... die Annahme, da kann man immer dran arbeiten ;). Wir sind absolut auf Augenhöhe mit den anderen Teams, auch wenn die Ergebnisse das teilweise nicht widerspiegeln. Die Stimmung im Team ist super und wir freuen uns auf den nächsten Spieltag!

In diesem Sinne: döpdöpdöpdödödöpdöpdöp !!!

Eure Ines

Herbstcamp 2016 der Jugendvolleyballer

(27.10.2016)

Vom Freitag, 21.Oktober bis Sonntag, 23.Oktober 2016 fand das Herbstcamp 2016 statt.

 

Bericht Momke

Bericht Svenja

Foto zu Meldung: Herbstcamp 2016 der Jugendvolleyballer

Firma RECASE aus Busdorf unterstützt die TuS Busdorf Jugendvolleyballer

(24.10.2016)

Mit Hilfe der ortsansässigen Firma RECASE - Regenerative Energien GmbH aus Busdorf konnte viel neues und dringendes Material für die TuS Busdorf Jugendvolleyballer angeschafft werden. Im Rahmen des Volleyball Herbstcamps 2016 konnten sich die Jugendvolleyballer bei RECASE mit den angeschafften neuen Volleyballnetz, Volleyballantennen und Volleybällen direkt bei der Geschäftsleitung der Firma RECASE bedanken.

Vielen Dank sagen Vorstand und die Jugendvolleyballer des TuS Busdorf

Foto zu Meldung: Firma RECASE aus Busdorf unterstützt die TuS Busdorf Jugendvolleyballer

Volleyball - Mixed Spieltag

(21.10.2016)

Punktspiel vom 17.10.2016 in Sterup

 

Am 17.10.2016 hat sich die Mixed Mannschaft des TuS Busdorf auf den Weg gemacht zu Ihrem dritten Punktspiel. Dieses mal ging es mit insgesamt 9 Mannschaftsmitgliedern nach Sterup, wo wir gegen TSV Sterup, eine uns noch unbekannte Mannschaft spielen sollten. Die Mannschaft des TSV Sterup war uns bis dato noch unbekannt, da diese aus der A-Liga in die B-Liga abgestiegen ist.
Die Stimmung war gelassen und fröhlich, alle waren guter Dinge und hatten Ihren Spaß. Nach dem Aufwärmen und einspielen, ging es los mit dem ersten Satz.
Dieser begann etwas holprig, so dass es zu Anfang 4:10 stand für die Gegner, aber nachdem wir uns gefangen hatten, konnten wir den Abstand zum Gegner schnell wieder verringern und vorübergehend auch führen. Doch letzten Endes verloren wir den Ersten Satz mit 19/25.
Die nächsten zwei Sätze waren spannend und hart umkämpft, mal führten die Gegner mal führten wir. Die Stimmung war super und das Zusammenspiel harmonisch und eingespielt, aber letzten Endes verloren wir die beiden Sätze jeweils mit 21:25.
Es waren drei spannende Sätze und wir freuen uns schon auf die Rückrunde und vielleicht sind wir dann ja die Gewinner.

Schornsteinfegermeister Jan Winter aus Owschlag unterstützt den TuS Busdorf

(19.10.2016)

Mit Unterstützung des Schornsteinfegermeisters Jan Winter konnte der TuS Busdorf viele Projekte in diesem Jahr umsetzen.
So wurden die Jugendfußballer aus Busdorf mit neuen wetterfesten Regenjacken ausgerüstet.
Die ehrenamtlich tätigen Jugendratsmitglieder konnten mit Unterstützung durch Jan Winter an einem 1.Hilfe-Lehrgang teilnehmen.
Beim Vater-Mutter-Kind-Turnen konnten benötigte Kleinturngeräte, Trainingsbücher und Musik-CD´s angeschafft werden.
Neues Material für den Trendsporttag 2016, für das Jugendzeltlager Meldorf 2016 und für die Jugendarbeit im Allgemeinen konnte mit Hilfe von Jan Winter angeschafft werden.
Der Vorstand und im besonderen die Jugend des TuS Busdorf sagen herzlichen Dank für die Unterstützung beim Schornsteinfegermeister Jan Winter.

 

Foto zu Meldung: Schornsteinfegermeister Jan Winter aus Owschlag unterstützt den TuS Busdorf

Volleyball - Herren Spieltag

(17.10.2016)

Die Herren stehen im STAU

TSV Wattenbek  - TuS Busdorf 0:3 (21:25/9:25/17:25)

 

Am Samstag, 15.10.2016 fand das erste Auswärtsspiel in der Verbandsliga der Herren bei den Gastgebern des TSV Wattenbek in der Sporthalle in Bordesholm statt. Wir trafen uns um 13:15h in Busdorf und machten uns auf dem Weg über die A7 Richtung Bordesholm. Bereits vor der Ausfahrt Owschlag standen wir im STAU (Ferienbeginn SH / Bettentausch DK /Raderhochbrücke). Wir fuhren ab und stellten uns in den STAU vorm NOK-Tunnel in Rendsburg. Trotz STAU erreichten wir die Sporthalle in Bordesholm  noch rechtzeitig um als Schiedsgericht die Begegnung zwischen dem TSV Wattenbek und dem Eckernförder MTV zu leiten.

Bereits am Freitag beim Training musste Trainer Sven verschiedene Abmeldungen für den Spieltag verkraften, aufgrund von Verletzungen, privaten Terminen und Ferienbeginn-Urlaub. Insgesamt standen trotzdem 10 Spieler nach einigen Minuten im STAU zur Verfügung.

Nach einer kurzen Ansprache durch Trainer Sven und der Mitteilung vom Geburtstagskind André die Punkte aus Wattenbek gerne als Geburtstagsgeschenk mitnehmen zu wollen, wurde sich gemeinsam aufgewärmt, eingespielt und eingeschlagen.

Mit der Startaufstellung Thorben im Zuspiel, Gerald Diagonal, Arne und André über Außen, Thomas und Thorsten durch die Mitte und Raziq als Libero startete der erste Satz erst einmal ausgeglichen. Der Satzverlauf kurz dargestellt. 6:8 Auszeit Busdorf, 17:19 Auszeit Busdorf, 20:19 Auszeit Wattenbek und dann waren die 1.Herren wieder im STAU angekommen. Gleich vier Eigenfehler in Folge brachten die Wattenbeker auf die Siegesstraße und mit 21:25 ging Satz 1 an die Gastgeber.

Im zweiten Satz wechselte Trainer Sven in der Mitte Hamid für Thorsten. Doch die Herren standen in diesem Satz voll im STAU. In allen Mannschaftsteilen waren viele eigene Fehler zu erleben. Auch die Wechsel im Zuspiel auf Tom, über Außen auf Michi brachten leider keine Wende und mit 9:25 ging Satz zwei deutlich verloren.  

Im dritten Satz wurde nochmals das Team vom Trainer Sven umgestellt. Langsam begann sich der STAU ein wenig aufzulösen. Doch leider mussten die Herren immer einem Rückstand 5:8, 8:14 hinterherlaufen. Doch jetzt hatte sich der STAU aufgelöst und mit eine kurzen Phase in der das Potenzial in der Mannschaft abgerufen wurde, konnte dieser Rückstand verkürzt werden und Wattenbek zur Auszeit gezwungen werden. Leider war aber der Punktevorsprung durch den Busdorfer STAU zu groß und der dritte Satz ging ebenfalls an die Gastgeber.

Jetzt hoffen die Herren bei ihrem nächsten Spiel in Kiel nicht in einem STAU zu geraten. Die Vorzeichen stehen gut, findet die Begegnung am 06.November doch auf einem Sonntagvormittag statt.

Für den TuS Busdorf spielten: Arne, André, Gerald, Hamid, Michi, Raziq, Thorben (MF) Thorsten, Thomas und Tom

Volleyball - Mixed Spieltag

(13.10.2016)

Hochmotiviert und gut gelaunt kam die Mixed Mannschaft zum ersten Heimspiel der Saison 2016/2017gegen den TSV Oeversee in der BBZ Halle in Schleswig am 12.10.2016 zusammen. Nach dem Aufwärmen waren die drei Frauen und fünf Männer des TuS Busdorf bereit und das Punktspiel konnte starten.

Der erste Satz war vom Punktestand durchgehend ein absolutes hin und her. Die Führung haben sich der Gast und der TuS bis zum Schluss immer wieder abgegeben. Obwohl die Mannschaft zwischenzeitlich im Rückstand lag, gelang es ihr immer wieder aufzuholen und teilweise in Führung zu gehen. Trotz der Motivation und dem anhaltendem Teamgeist auf dem Spielfeld wurde der erste Satz knapp mit 24:26 verloren. Ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen. Die Niederlage machte die Mannschaft jedoch nur noch Stärker. Der zweite Satz startete zunächst ebenfalls nicht eindeutig. Im Laufe des zweiten Satzes gelang es dem Team aber das Spiel in die Hand zu nehmen und 25:16 zu gewinnen. Die anfänglichen Schwierigkeiten vergessen, konnte schließlich auch der dritte Satz souverän mit 25:9 gewonnen werden. Damit wurde auch das 2. Spiel in der B-Liga gewonnen.

 

Für den TuSBusdorf spielten: Chris (TR), Jan (MF), Tobi, Daniel, Ronny, Britta, Diana, Kerstin

Schreiber: Daniel

Volleyball - Jugend U18w Spieltag

(11.10.2016)

Mit drei Siegen und einem dritten Platz kehren die Jugendvolleyballer U18w des TUS Busdorf von der Nordseeküste aus Husum zurück nach Busdorf. Giulia die über das Sportcamp Schleswig im Sommer 2016 zum Jugendvolleyball des TuS Busdorf gekommen ist, nahm zum ersten Mal an einem SHVV-Jugendspieltag teil. Insgesamt standen Jugendtrainer Sven ein kompletter 12er Mädchen-Kader und zahlreiche Eltern am Sonntagmorgen in der Sporthalle in Husum zur Verfügung. Direkt um 10:00Uhr ging es in der Vorrunde gegen die Mädchen vom Eckernförder MTV. Bereits in diesem Spiel konnte Jugendtrainer Sven fasst allen Spielerinnen Spielanteile geben. Besonders Jana konnte als Zuspielerin, dass für die meisten Mädchen noch neue Läufersystem 5:1 für zum üben der Laufwege nutzen. Mit 25:5 und 25:8 wurde das erste Spiel des Tages durch die Busdorfer Jugendvolleyballer gewonnen. Im zweiten Spiel der Vorrunde traf das Busdorfer Team auf das Team des Heikendorfer SV. Auch hier konnten Marie als Libero und Merle als Aussenangreifer und Lara als Diagonalspieler viele Laufwege erlernen. Mit durchweg guten Aufgaben, besonders von Laura wurde das zweite Spiel mit 25:11 und 25:8 gewonnen. Danach waren die Busdorfer Mädchen als Schiedsrichter tätig. Im letzten Vorrundenspiel ging es wie so oft schon in dieser Saison gegen das Team aus Neustadt. Aufgrund einer zu schwachen Annahme und fehlender Aufgabenstärke verloren die Busdorfer Mädchen das Spiel mit 17:25 und 20:25 deutlich. Im anschließenden Spiel um Platz drei hieß der Gegner VC Neumünster. Mit Lea Sophie und Julia im Zuspiel und mit Lea und Giulia in der Mitte und Joanna, Laura und Merle über Außen war das Spiel fast komplett ausgeglichen. Doch in beiden Sätzen wurde mit guten Aufschlagserien zum Schluss der Sieg mit 25:22 und 25:23 eingefahren und ein toller und lautstark umjubelter dritte Platz erreicht. Jetzt geht es in die Herbstferien und in das Volleyball Herbstcamp 2016, bis Mitte November der dritte Spieltag in Eckernförde folgt.

 

Für den TuS Busdorf spielten:  Emily, Elisabeth, Giulia, Julia (MF), Jana, Joanna, Laura, Lara, Lea, Lea Sophie, Marie und Merle

Aktion Halloween 2016

(06.10.2016)

Hallo zusammen, auch in diesem Jahr wollen wir gemeinsam am Wochenende vor Halloween in der Turnhalle der Grundschule übernachten. Neben sportlichen Aktivitäten, Basteln und Spielen werden wir uns mit allen Mutigen in die dunkle Nacht hinauswagen und die Umgebung erkunden. Ihr seid alle herzlich eingeladen!

[Anmeldung]

Volleyball - Jugend U18w Spieltag

(27.09.2016)

Zum Saisonstart der Jugendvolleyballer U18w in Schleswig-Holstein waren 12 Mädels , Jugendtrainer Sven und einige Eltern als Gastgeber am vergangenen Sonntag bereits ab 08:30h mit den Vorbereitungen in der Sporthalle des BBZ in Schleswig zusammengekommen. Nachdem die drei Spielfelder und das legendäre Buffet (Die Busdorfer Sportsbar!) hergerichtet waren, begrüßte Jugendtrainer Sven insgesamt 7 Gastmannschaften aus Eckernförde, Kiel, Neumünster, Klausdorf, Heikendorf,Husum und Neustadt i.H. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gespielt. Insgesamt konnte Jugendtrainer Sven auf 12 Mädels zurückgreifen. Für die Meisten noch sehr jungen Spielerinnen war es das erste Turnier mit dem Läufer-System 5-1.
Der Gegner im ersten Vorrundenspiel waren die Gäste aus Husum. Mit Julia auf der Zuspielposition und Laura, standen gleich zwei sehr junge Spielerinnen in der Startaufstellung. Nach einer kurzen Abstimmungs- und Findungsphase und mit guten druckvollen Aufschlägen wurde zur Freude aller Anwesenden der 1.Satz mit 25:14 gewonnen. Im zweiten Satz wurde Laura mit Marie von Jugendtrainer Sven gewechselt. Weiterhin wurden druckvolle Aufgaben ausgeführt und das Läufer System wurde immer besser umgesetzt. Die Folge war der zweite Satzgewinn mit 25:16. Damit wurde das erste Spiel in der Saison 2016/2017 durch die Jugendvolleyballer U18w gewonnen. Im zweiten Vorrundenspiel trafen die Busdorfer auf die Gäste vom Heikendorfer SV. In diesem Spiel konnte Jugendtrainer Sven weiteren jungen Spielerinnen viele Spielanteile geben. Elisabeth, Nina, Lara und Emily trugen zum ungefährdeten 2:0 (-4/-3)Spielerfolg mit guten Aufgaben bei. Damit folgte im dritten und letzten Vorrundenspiel die Entscheidung über den Gruppensieg in der Gruppe B gegen Neustadt. Die Spiele zwischen Neustadt und Busdorf sind immer spannend und eng. Auch dieses Mal musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Mit Julia weiterhin im Zuspiel und Laura über die Aussenposition und den etwas erfahrendenden Spielerinnen Lea,Lulu, Lea Sophie, Joanna und Karla als Libero ging Satz eins an die Gäste mit 23:25 und Satz zwei mit 25:22 an die Heimmannschaft. Es war ein sehr ansehnliches und spannendes Spiel welches den zahlreichen Zuschauern geboten wurde. Auch im Tiebreak ging es immer hin und her. Beim Spielstand von 11:11 wurde leider der Vorteil des Aufschlages verschlagen. Im Anschluss konnte Neustadt mit einer starken Aufschlagserie den Tiebreak mit 11:15 für sich entscheiden. Es war wieder ein Highlight zwischen diesen beiden Mannschaften. Nach dem Spiel wurde noch viel gemeinsam mit den Gästen über das erlebte freundschaftlich besprochen.
In der Gruppe A konnte sich das Team des Kieler TV als Gruppensieger gegen die Mannschaften aus Klausdorf, Neumünster und Eckernförde durchsetzen. Die Plazierungsspiele wurden im Parallelvergleich durchgeführt. Die Busdorfer spielten um Platz drei gegen das Team des TSV Klausdorf. In diesem Spiel erhielten noch einmal mehr die jüngeren viele Spielanteile und auch julia bekam eine Spielpause. Zum Ende ging den Busdorfer Mädels leider ein wenig die Luft aus. Mit 23:25 / 18:25 ging das Spiel an die Gäste aus Klausdorf. Mit dem tollen 4. Platz beim Start in die Saison waren alle mehr als zufrieden. Alle freuen sich schon auf den nächsten Jugendspieltag U18w in 14 Tagen.
Für den TuS Busdorf spielten : Emily, Elisabeth, Julia (MF), Joanna, Karla, Lea, Lea Sophie, Lara, Laura, Lulu, Maria und Nina

Foto zu Meldung: Volleyball - Jugend U18w Spieltag

Erstes Spiel der Mixed Mannschaft TUS Busdorf vom 21.09.2016

(22.09.2016)

Mit 3 Frauen und 4 Männern trat die Mixed Mannschaft des TUS Busdorf ihr erstes Heimspiel der Saison 2016/217, in der BBZ Halle in Schleswig gegen den TKF Flensburg an. Das erste Heimspiel war zugleich das Debüt-Spiel in der neuen Liga, denn die Mixed war letzte Saison von der C- in die B-Liga aufgestiegen.
Unter der Leitung von neuem Trainer Chris (seit Dezember 2015) und neuem Mannschaftsführer Jan (seit August 2016) erwärmten sich die Spieler und der erste Satz konnte beginnen.
 Ansage des Tages war: „unser Spiel festigen und schönen Volleyball mit viel Spaß spielen!“.
Der erste Satz zeigte, dass die Spieler verstanden hatten, worauf es ankommt, der Einsatz jedes einzelnen Spielers war sehr hoch, die Stimmung war top und so konnte die Mixed als erstes die 10Punkte-Hürde knacken. Die Damen und Herren spielten mit Ehrgeiz und Köpfchen und was da heraus kam, war ansehnlicher Volleyball mit allem was dazu gehört: Annahme, Stellen, Block, Schmettern usw. So gewann die Mixed den ersten Satz schließlich relativ deutlich mit 25:15.
Für den zweiten Satz wurde nichts geändert, doch der Gegner aus Flensburg hatte sich schon vor dem ersten Ball von der ersten kleinen Niederlage erholt und schoss der Mixed seine Angaben um die Ohren. Schnell lag die Mixed deutlich mit 0:10 hinten, aber die Köpfe wurden nicht hängen gelassen. Die nächsten Angriffe folgten und die Mixed konnte wieder etwas Boden gut machen, leider reichte es im zweiten Satz nur für ein 13:25 und es ging in den entscheidenden Satz Nr. 3.
Auch hier war der Start etwas holprig, doch nach einiger Zeit fanden  die Spieler einen Weg aus ihrem Tief und drehten einen Rückstand von 2:7 in eine Führung von 7:8. Die Konzentration war wieder da und die Spieler konnten sich wieder wie im ersten Satz durchsetzen. Dies gelang  vor Allem Daniel, der in der Mitte endlich Mut zur Sache hatte und viele Punkte holte.  So gewann die Mixed den Entscheidungssatz 25:15 und erzielte ihren ersten Sieg mit 2:1 Sätzen. Debüt geglückt! Jetzt heißt es dran bleiben!

Für den TUS Busdorf spielten: Chris (TR), Jan (MF), Tobi, Daniel, Britta, Diana, Kerstin

Schreiber: Jan Bickert

Spielbericht 1. Spieltag U13w

(21.09.2016)

Am letzten Samstag fuhren Yelnia, Clara und Helena mit Svenja als Betreuer zum 1.Spieltag der U13 Mädchen nach Husum.
Leider konnte aufgrund des gesundheitlichen Zustandes von Jugendtrainer Sven kein Training seit den Sommerferien für diese Gruppe stattfinden. Trotzdem waren alle positiv gestimmt.
Entsprechend locker ging das sehr junge Team in die erste Begegnung. Mit jeweils 18:25 verloren sie die ersten beiden Sätze. Dabei konnte aber ein Rückstand von 2:10 noch zum 13:14 aufgeholt werden.
Frei nach dem Motto :"Die Busdorfer sind erst besiegt, wenn in der Sporthalle das Licht aus geht!"

Im Spiel zwei waren beide Teams ausgeglichen und trennten sich unentschieden 17:25 und 25:15. Damit stand ein Satzgewinn auf dem Konto der Busdorfer Jugendvolleyballerinnen.
Als Gruppenzweite spielten sie um Platz drei. Hier ging es im ersten Satz immer hin und her. Der Satz wurde erst in der Verlängerung mit 28:30 leider verloren. Im zweiten Satz fehlte dann die Kraft.
Mit 14:25 verlor man Satz zwei und wurde sportlicher vierter Sieger. Da zwei Mannschaften mit zu alten Spielerinnen angetreten waren, wurde der gesamt Tabellenplatz zwei erreicht. Glückwunsch!

Foto zu Meldung: Spielbericht 1. Spieltag U13w

Spielbericht 1.Spieltag U20w

(21.09.2016)

Am letzten Sonntag startete die U20w in die Saison 2016/2017 in der Leistungsklasse des SHVV.
Insgesamt haben sich 8 Mannschaften für die Teilnahme angemeldet.
Nach der Begrüßung durch den Ausrichter VC Neumünster wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen gespielt.
In der ersten Runde waren die Busdorfer als Schiedsgericht tätig. Im ersten Vorrundenspiel traf das Team auf die Mannschaft des Itzehoer SC.
Mit druckvollen Aufgaben wurde ein eindeutiger 2:0 Satzerfolg erzielt. Mit diesem positiven Auftakt in die Saison folgte das zweite Vorrundenspiel gegen das Team des SC Rönnau.
Einige Umstellungen und stark schwankende Leistungen und einfache Fehler führten zum Satzverlust mit 23:25. Im zweiten und dritten Satz fanden die Busdorfer Mädels zum starken Aufschlagspiel und zwingenden Angriffsspiel zurück. So dass auch dieses Spiel am Ende deutlich mit 2:1 Sätzen gewonnen werden konnte. Im dritten Spiel ging es um den Gruppensieg gegen das Team des TSV Klausdorf.
Der erste Satz war sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Am Ende konnte Satz eins glücklich mit 29:27 durch die Busdorfer Mädels gewonnenen werden.
Im Satz zwei und drei konnte sich das Team des TSV Klausdorf steigern. Gleichzeitig stieg die Fehlerquote bei den Busdorfer Mädels. Mit 1:2 Sätzen ging das Spiel verloren. Nach der Vorrunde belegten die Busdorfer Jugendvolleyballerinnen Platz zwei und spielten um Platz drei gegen den anderen Gruppenzweiten.
Im Spiel um Platz drei trafen die Busdorfer Jugendvolleyballerinnen auf das Team des TSV Neustadt. Bereits in der letzten Saison waren die Begegnungen immer sehr ausgeglichen und spannend. Dies sollte auch diesmal wieder so sein. Der erste Satz ging an das Busdorfer Team und der zweite Satz an das Team aus Neustadt i.H. Im Tiebreak hatte der TSV Neustadt den besseren Start und beim Spielstand 3:8 wurden die Seiten gewechselt. Beim Spielstand 4:10 nahm Jugendtrainer Sven die zweite Auszeit und im Anschluss kam die Mannschaftsführerin Svenja zum Aufschlag.
Mit einer tollen Aufschlagserie und einen unüberwindbaren Mittelblock durch Anna, kamen die Busdorfer Punkt für Punkt heran. Beim Spielstand 10:10 nahm der TSV Neustadt eine Auszeit. Doch jetzt wollten die Busdorfer Mädels das Spiel gewinnen und mit 15:12 konnte der Tiebreak gewonnen werden und damit der 3. Platz beim 1.Spieltag der Leistungsklasse U20w erzielt werden.


Für den TuS Busdorf spielten: Anna, Camilla, Chiara, Jule, Karla, Lea, Laura, Lea -Sophie, Levke, Marie und Svenja (MF)

 

Foto zu Meldung: Spielbericht 1.Spieltag U20w

1.Trendsporttag - Nur noch 2 Tage

(02.07.2016)

Pressemiteilung!

News!

Aktuelles!

Zeitungsartikel vom 6. Juli 2016.

 

 

[Programm Trendsporttag 2016]

Foto zu Meldung: 1.Trendsporttag - Nur noch 2 Tage

TuS Busdorf ernennt Ehrenvorsitzenden

(24.03.2016)

Am Dienstag, dem 23.März, fand die Mitgliederversammlung 2016 des Turn- und Sportschützenverein Busdorf statt. Insgesamt konnte der 1.Vorsitzende Sven Michaelsen 37 Vereinsmitglieder zur Versammlung begrüßen. In einer arbeitsreichen und abwechslungsreichen Versammlung folgte ein Tagesordnungspunkt auf den anderen. Gleich bei den Ehrungen wurde Karin Dethlefsen für ihre 30-jährige Vereinszugehörigkeit mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet. Danach folgte mit der Ernennung von Bürgermeister der Gemeinde Busdorf  Peter Seemann zum Ehrenvorsitzenden des TuS Busdorf der Höhepunkt der Versammlung. In der Laudatio des 1.Vorsitzenden über Peter Seemann hieß es, dass er mit seiner 40-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im Vereinsvorstand als Schatzmeister einen großen Anteil an dem hat, was der Turn- und Sportschützenverein Busdorf heute in unserem Dorf darstellt. Den Rücktritt als Schatzmeister hat er sich nach 40 Jahren nicht leicht gemacht. Doch in seiner Funktion als Bürgermeister der Gemeinde Busdorf ist eine weitere ehrenamtliche Tätigkeit im geschäftsführenden Vorstand des TuS Busdorf nicht möglich.

 

Im Anschluss an die Ehrungen folgten der Bericht des 1. Vorsitzenden und die Berichte aus den zahlreichen Sparten des Vereins. Der TuS Busdorf hat 650 Mitglieder, davon 240 Kinder und Jugendliche. Erfreulich ist das die Anzahl der Kinder und Jugendlichen Mitglieder gegenüber dem letzten Jahr leicht gestiegen ist. Auf der Tagesordnung stand auch die Änderung der Vereinssatzung. Die anwesenden Vereinsmitglieder stimmten der Änderung nach kurzer Erläuterung durch den Vorstand einstimmig zu.  Im Anschluss an den letzten Kassenbericht von Peter Seemann und der Entlastungserteilung durch die Mitgliederversammlung, folgten die Wahlen. Aufgrund der Neubesetzung des Postens des Schatzmeisters und der Schwierigkeit, ehrenamtlich Tätige für die Vereinsarbeit zu finden, wurden die Vorstandsposten wie folgt besetzt. 1. Vorsitzender ist weiterhin Sven Michaelsen, Schatzmeister ist Norbert Steffen und 2.Vorsitzende ist Karin Dethlefsen. Der geschäftsführende Vorstand wurde einstimmig durch die Mitgliederversammlung gewählt.

Hendrik Thorsen und Dennis Thomsen wurden durch die Jugendversammlung des TuS Busdorf zu den Jugendwarten des TuS Busdorf gewählt und durch die Mitgliederversammlung bestätigt.  Nach kurzer Diskussion wurden die Vereinsbeiträge für die Jahre 2016 und 2017 einstimmig durch die Mitgliederversammlung festgesetzt. Ab dem 01.01.2017 erhöhen sich die Beiträge für Jugendliche um 1€ auf 4€ monatlich, für Erwachsene um 2€ auf 8€ monatlich und der Familienbeitrag um 3€ auf 12€ monatlich. Zur Begründung der Erhöhung nannte der 1.Vorsitzende die seit dem Jahre 2008 gestiegenen laufenden Kosten für den Vereinsbetrieb. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung wies der 1.Vorsitzende auf die Eröffnung der Boule-Saison am 01.Mai 2016 und dem Trendsporttag 2016 am 09.Juli 2016 auf der Freizeitanlage Busdorf hin.

Foto zu Meldung: TuS Busdorf ernennt Ehrenvorsitzenden

Vereinsmanager

(12.12.2015)

Der TuS Busdorf gratuliert unserem ersten Vorsitzenden Sven Michaelsen und unserem zweiten Vorsitzenden Norbert Steffen zum erfolgreichem Abschluss des Vereinsmanager-Lehrganges und dem Erhalt der Vereinsmanager C Lizenz. Nach zweijähriger Ausbildung konnten unsere Vorsitzenden am 12.12.2015 erfolgreich die Prüfung ablegen.

 

Unser Verein ist damit einer der wenigen ehrenamtlich geführten Sportvereine in Schleswig-Holstein deren Vorsitzenden diese Ausbildung abgeschlossen haben.

Ehrenamtspreis 2015

(05.11.2015)

Am 05.November 2015 ehrte der Kreissportverband SL-FL ehrenamtlich Tätige aus seinen Mitgliedsvereinen im Bürgersaal des Kreishauses in Schleswig. Nach den Grußworten wurde durch den KSV-Vorsitzenden Rainer Detlefsen der Ehrenamtspreis an das TuS Busdorf Vereinsmitglied Thomas Haverland verliehen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Das Vereinsmitglied Thomas Haverland ist seit mehreren Jahren im Organisationsteam der jährlich stattfindenden Busdorfer Straßenmeisterschaften ehrenamtlich tatkräftig tätig. Beim Auf- und Abbau der Sportanlagen und Verpflegungszelte sowie am Grill über den gesamten Veranstaltungszeitraum ist Thomas Haverland immer ein verlässliches Vereinsmitglied.

 

Besonders die Jugendarbeit im TuS Busdorf unterstützt Thomas Haverland durch seine ebenfalls schon langjährige ehrenamtliche Unterstützung beim fünftägigen Meldorf Zeltlager im Frühjahr des Sportvereins in der Küche und als „Mann für alle Fälle!“

 

Auch bei den Jugendvolleyballern unterstützt Thomas Haverland durch unzählige Fahrdienste durch das gesamte Bundeslandgebiet den Spielbetrieb und auch als zusätzlicher Betreuer bei nationalen und internationalen Wettbewerben über das Wochenende ist Thomas Haverland selbstverständlich ehrenamtlich tatkräftig zur Stelle.

Foto zu Meldung: Ehrenamtspreis 2015

12. Busdorfer Straßenmeisterschaften

(05.09.2015)

Am 05.09.2015 fanden auf der Freizeitanlage in Busdorf die 12. Busdorfer Straßenmeisterschaften statt.

 

Nach der Eröffnung durch den neuen Busdorfer Bürgermeister Peter Seemann und dem 1. Vorsitzenden des TuS Busdorf Sven Michaelsen begannen die spannenden Turniere im Fußball, Volleyball und erstmals im Boule auf der im Juni neu erbauten Boule-Anlage.

 

Beim Fußball hatten sich vier Mannschaften angemeldet, die in einer Gruppe um den Wanderpokal gespielt haben. Nach interessanten Spielen konnte sich das Team Isi vor Team Juli, dem Jugendrat des TuS Busdorf und der Mannschaft von Unidomo knapp durchsetzen.

 

Beim Volleyball wurde der sogenannten SAHARA-Cup ausgetragen, ein Turnier das auf den drei verschiedenen Untergründen SAnd, HAlle und RAsen gespielt wird. 12 Teams trotzen Wind und Regen und zeigten schönen Volleyball im Sand, auf dem Rasen und in der Busdorfer Sporthalle. Am Ende konnte sich das Team „Alter vor Talent“ um Damen-Volleyball Trainer Tobias Stehr in einem spannenden Finale den Titel sichern.Beim Boule hatten sich vier Teams gefunden. Team Verpflegung spielte gegen das Team TuS Busdorf um dem Einzug ins Finale. Im anderen Halbfinale stand das Team Bürgermeister gegen das Team Frankreich auf der Boule-Anlage. Beide Begegnungen waren lange Zeit sehr ausgeglichen und mit etwas mehr Glück zogen das Team Verpflegung und das Team Frankreich in das Finale ein.


Im anschließenden Spiel um Platz 3 konnte sich das Team TuS Busdorf knapp gegen das Team Bürgermeister durchsetzen.
Das Team Frankreich konnte gleich zu Beginn des Finales einen Vorsprung gegen das Team Verpflegung erzielen. Danach war auch diese Begegnung lange ausgeglichen, doch am Ende sollte das Team Frankreich sich erfolgreich durchsetzen und das 1. Bouleturnier im Rahmen der Busdorfer Straßenmeisterschaften gewinnen.

 

atürlich war auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt worden und so konnten die Teilnehmer und Zuschauer bei Kaffee, Kuchen, Crêpes, Käsebrot, Bratwurst und Pommes einen schönen Samstag genießen.

 

Einen besonderen Dank geht an Kuchenspender, die vielen Helfer, dem Jugendrat des TuS-Busdorf und das Organisationsteam, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Erste-Hilfe Kurs 2015

(25.04.2015)

Qualitätssteigerung durch Erste-Hilfe-Kurs beim TuS Busdorf 

In Kooperation mit dem DRK-Ortsverein Busdorf führte der TuS Busdorf einen Erste-Hilfe-Kurs durch.

 

Die Erste-Hilfe wird beim TuS Busdorf e.V. groß geschrieben. Busdorfs Sportverein wünscht sich für die Zukunft, dass man sich in der sportlichen Gemeinschaft gegenseitig helfen kann und auch schwierigere Situationen meistern kann, um das gemeinsame Sporttreiben freudig, erfolgreich und auch sicher gestalten zu können.

 

Der TuS Busdorf Vorstand unterstützte diese Maßnahme mit Nachdruck, damit die ehrenamtlich im Jugendrat des TuS Busdorf tätigen Jugendlichen und auch die Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Trainerinnen und Trainer die Gelegenheit erhalten ihre eigenen Kenntnisse kostenfrei aufzufrischen. In unserem Verein sollen alle Mitglieder des Jugendrates und Übungsleiter/-innen in der Ersten-Hilfe geschult sein, womit der TuS seinen Qualitätsstandard um eine weitere Stufe steigert.

Foto zu Meldung: Erste-Hilfe Kurs 2015

Mitgliederversammlung 2015

(26.03.2015)

Am Donnerstag, den 26.03.2015, fand die diesjährige Mitgliederversammlung des TuS Busdorf statt. An die 30 Mitglieder kamen in den Mehrzweckraum der Grundschule Busdorf, um sich über ihren Verein zu informieren und natürlich auch um den zu ehrenden Mitgliedern einen tollen Rahmen zu geben. Der 1.Vorsitzende Sven Michaelsen begrüßte alle Anwesenden. Anschließend wurden die Tagesordnung und die Beschlussfähigkeit und weitere Regularien festgestellt.

 

Es folgten die Ehrungen für 30-jährige Mitgliedschaften. Für die Verleihung der Silbernen Ehrennadel waren Karin Johnsen, Gerd Buhmann, Hella Buhmann, Ines Buhmann, Günter Nissen, Heide Petersen, Miriam Petrowski, Egon Sievers, Gitta Carstens und Horst Frank geladen worden. Für 40-jährige Mitgliedschaft und der Verleihung der Goldenen Ehrennadel waren Hans Thomas Hansen und Dietmar Brockstedt geladen worden.

 

Der 1.Vorsitzende konnte den anwesenden Vereinsmitglied Horst Frank die Silberne Ehrennadel mit Dank für die langjährige Vereinszugehörigkeit persönlich überreichen. Für besondere ehrenamtliche Verdienste für den Verein erhielten Karin Dethlefsen, Susanne Haverland und Aggi Jensen jeweils einen Blumenstrauß aus den Händen des 1.Vorsitzenden als Anerkennung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit überreicht.

Sven Michaelsen berichtete über die Aktivitäten im Sportjahr 2014 des TuS Busdorf. Er berichtete von zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen. Im Sommer fanden erneut die Busdorfer Straßenmeisterschaften und der SAHARA-Cup statt und ein zum wiederholten Mal erfolgreiches Zeltlager in Meldorf. In seinem Bericht wurden auch personelle Veränderungen angesprochen. Im sportlichen Bereich wurden neue Angebote bekanntgegeben. Er informierte die Anwesenden über den Sachstand der Baumaßnahmen und den Kauf von Grundstücken am Haddebyer Hafen. Mit Stolz verkündigte er die Auszeichnung des TuS Busdorf durch die E.ON Hanse AG und der Sportjugend Schleswig-Holstein mit dem Starter-Paket „Kein Kind ohne Sport“. Diese Anerkennung für den Verein wurde überreicht, um den TuS Busdorf für sein vorbildliches Engagement zugunsten sozial benachteiligter Kinder auszuzeichnen. Des Weiteren stellte der 1.Vorsitzende das Projekt „Busdorfer Aktiv Club 50plus“ den Anwesenden vor. Der Verein hat in Kooperation mit zahlreichen weiteren Vereinen und Institutionen in Busdorf sich die Ziele gesetzt, jung gebliebene Bürgerinnen und Bürger der Altersgruppe „50plus“ aus der Gemeinde Busdorf, des Amtsbereiches Haddeby und über die Grenzen hinaus durch das Anbieten von körperlichen und geistigen Aktivitäten in Bewegung zu halten, um u.a. deren Leistungsfähigkeiten und Lebensqualitäten zu erhalten und zu verbessern.

 

Es folgten die Berichte aus den Sparten. Über die Aktivitäten 2014 in den Sparten berichteten die anwesenden Spartenleiter/-innen und der 1.Vorsitzende. Als letzen Beitrag des Vorstandes berichtete der 2.Vorsitzende Norbert Steffen über die Erstellung einer „Informationsmappe für Übungsleiter und Betreuer des Turn- und Sportschützenvereins Busdorf e. V.“ Diese Informationsmappe ist als Unterstützung für alle diejenigen gedacht, die im TuS eine Funktion als Übungsleiter/Trainer, Betreuer oder Mannschaftsführer übernommen haben. Sie soll insbesondere jenen Sicherheit geben, die eine verantwortungsvolle Aufgabe als Übungsleiter im Jugendtraining übernommen haben. Die Informationsmappe soll aber auch allen denen Einsicht gewähren, die Interesse an der Mitarbeit im TuS haben.

 

Im Anschluss an den Berichten des Vorstandes folgten der Kassenbericht 2014, der Bericht der Kassenprüfer und die Haushaltsplanung für 2015. Hier gab es keine Beanstandungen und sowohl Kassenwart als auch der Gesamtvorstand wurden einstimmig entlastet.

 

Im Zuge der Wahlen wurden Norbert Steffen als 2.Vorsitzender und Susanne Haverland als Schriftführerin in ihren Ämtern als Vorstandsmitglieder einstimmig bestätigt. Neu in den Vorstand wurde der bis zur Mitgliederversammlung kommissarisch eingesetzte Sportwart André Biell, ebenfalls einstimmig durch das Gremium in den Vorstand des TuS Busdorf für zwei Jahre als Sportwart gewählt. Auf Vorschlag des Vorstandes wurden für zwei Jahre in den Ältestenrat des TuS Busdorf Wilko Schoormanns, Erich Andresen und Günter Oex einstimmig durch die Mitgliederversammlung gewählt. Anschließend wurden die durch die Jugendvollversammlung gewählten Jugendwartin Jessica Ingwersen und die stellvertretende Jugendwartin Madita Voss durch die Mitgliederversammlung in ihrem Amt bestätigt.

 

Als Kassenprüfer ist Hans Zickermann aus seinem Amt turnusgemäß ausgetreten. Hierfür wurde Ulrich Vogel mehrheitlich gewählt. Die Spartenleitungen wurden ebenfalls bestätigt und es gab keine weiteren Anträge oder Anmerkungen.

 

Somit endete eine positive Mitgliederversammlung mit vielen Eindrücken von einem aktiven Verein, der viele Dinge im vergangenen Jahr geleistet hat. Doch der Dank des Vereins geht an die Mitglieder. Sie sind es, die den Verein zu dem machen, was er ist. Mitglieder füllen einen Verein mit Leben und der TuS Busdorf bemüht sich stetig, seinen Mitgliedern eine zufriedene Heimat zu bieten. Ebenfalls gedankt wird den unzähligen ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen, zu denen die vielen Übungsleiter/-innen und Trainer/-innen gehören. Ihr leistet die Hauptaufgabe, gestaltet von Grund auf den Verein und vermittelt den Mitgliedern den sportlichen und gesellschaftlichen Mehrwert. Allen Förderern, Sponsoren und im besonderen der Gemeinde Busdorf für die großartige Zusammenarbeit und Unterstützung sei ein großer Dank ausgesprochen.

Foto zu Meldung: Mitgliederversammlung 2015

2. Schleswig-Holsteinischer Sport DIALOG

(13.03.2015)

Im Rahnen ihrer Ausbildung zum Vereinsmanager haben der 1. Vorsitzender, Sven Michaelsen und der 2. Vorsitzende, Norbert Steffen am 13. Und 14. März zusammen mit ca. 200 Vertretern der verschiedenen Vereinen und Verbänden am Sportdialog des Landessportverbandes teilgenommen. Schwerpunktthema war die Mitgliederentwicklung und die Zusammenarbeit von Vereinen und Verbänden. Nach den Vorträgen am Freitag mit anschließendem Erfahrungsaustausch gab es am Samstag im „world cafe“ interessante Diskussionen in vielen kleineren Gruppen zu den einzelnen Themenbereichen. Unsere Vorsitzenden haben viele Anregungen für die zukünftige Vorstandsarbeit mitgenommen und konnten feststellen dass der Verein bereits auf einem guten zukunftssicheren Weg ist, aber auch das noch viel Arbeit auf den Verein zukommt um auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein. Schwerpunkt muss dabei ein zeitgemäßes Angebot sein, welches sich an den Bedürfnissen der aktuellen und zukünftigen Mitgliedern orientiert. In diesem Zusammenhang hoffen wir auch auf die Unterstützung des gesamten Vereines.

Foto zu Meldung: 2. Schleswig-Holsteinischer Sport DIALOG

Eine Handvoll Leben

(19.12.2014)

TuS Busdorf spendet 250,- €

Beim Wintervolleyballturnier der Volleyballer des TuS Busdorf am letzten Wochenende vor Weihnachten wurde zur Spende für die Aktion von RSH - Carsten Köthe hilft helfen 2014 - aufgerufen. Jedes Jahr kommen in Schleswig-Holstein hunderte Babys zu früh auf die Welt. Sie sind zu klein und zu schwach, um ohne technische Hilfe zu überleben. Mit der Spende soll die Anschaffung eines Frühchen-Intensiv-Bettes unterstützt werden. Insgesamt wurden durch die Aktiven und Gäste des Wintervolleyballturniers 250,-€ gesammelt. Dafür einen großes Dankeschön an alle Beteiligten. Der TuS Busdorf wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.

 

Mehr Informationen zur Action erhaltet ihr auf folgender Internet-Seite → Carsten Köthe hilft helfen

11. Busdorfer Straßenmeisterschaften

(05.07.2014)

Am 05.07.2014 fanden auf der Freizeitanlage am Runenstein und in der Sporthalle der Grundschule Am Margarethen Wall  die 11. Busdorfer Straßenmeisterschaften statt.

Nachdem im letzten Jahr aufgrund der Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen des TuS-Busdorfs keine Meisterschaften stattgefunden haben trafen sich in diesem Jahr wieder viele Freizeitsportler um in den vier Gruppen Jugend- und Erwachsenenfußball und Jugend- und Erwachsenenvolleyball um die Wanderpokale zu spielen.

 

Bereits um 11:00 Uhr, nach der Begrüßung durch den Busdorfer Bürgermeister Ralf Feddersen und dem 1. Vorsitzenden vom TuS-Busdorf Sven Michaelsen, begannen die spannende Spiele, die um ca. 17:00 Uhr endeten.

 

In diesem Jahr gab es neben einer Hüpfburg, einem Trampolin und einer Spielecke für die kleinen Zuschauer die Möglichkeit eines Schnuppertrainings auf dem Tennisplatz.

 

Natürlich war auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt worden und so konnten die Teilnehmer und Zuschauer bei Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Pommes einen schönen und sonnigen Samstag genießen.

 

Einen besonderen Dank geht an Kuchenspender, die vielen Helfer, dem Jugendrat des TuS-Busdorf und das Organisationsteam, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Foto zu Meldung: 11. Busdorfer Straßenmeisterschaften

Aktiv im Kinderschutz

(01.07.2014)

In Rahmen des Stützpunkttrainings nahm der Ansprechpartner zum Thema „Aktiv im Kinderschutz“ vom TuS Busdorf, der Jugendtrainer Sven die Gelegenheit war gemeinsam mit den Jugendvolleyballer des TuS Busdorf einen Fotobeitrag zur Aktion der Sportjugend Schleswig-Holstein zu leisten.

 

Der gezeigte Aufkleber zeigt das neue Logo der Initiative, das symbolisch die zentralen Handlungsfelder Prävention (Auge = hinsehen, aufmerksam sein) und Intervention (Hand = eingreifen, schützen) beinhaltet. Auch der TuS Busdorf setzt sich für das Wohlergehen von jungen Menschen im Sport ein und möchte symbolisch alles „blocken“ was das Kindeswohl gefährden kann. 

Foto zu Meldung: Aktiv im Kinderschutz

10. Busdorfer Straßenmeisterschaften

(18.08.2012)

Bereits zum zehnten Mal finden am Samstag, den 18. August 2012 die Busdorfer Straßenmeisterschaften statt. Neben den bekannten Fussball- und Volleyballturnieren, an denen Hobbymannschaften aus Busdorf und den umliegenden Gemeinden teilnehmen, gibt es ein großes Familienfest mit Attraktionen für Jung und Alt. Auch für das leibliche Wohl wird in gewohnter Manier ausreichend und vielfältig gesorgt. Da die Straßenmeisterschaften in diesem Jahr zum zehnten Mal stattfinden wird es in diesem Jahr in allen Bereichen etwas größer – vom Kletterturm für die Kinder bis zu neuen sportlichen Herausforderungen für alle Teilnehmer und einer schönen Abendveranstaltung. Rund um das Vereinsheim des TuS Busdorf wird die Jubiläumsveranstaltung bei kulinarischen Genüssen und Musik ausklingen. Der 18.08.12 ist ein Termin zum Vormerken im neuen Jahreskalender.


Veranstaltungen

19.11.​2017
10:00 Uhr
 
22.11.​2017
20:00 Uhr
Volleyball - Mixed Spieltag
Heimspieltag gegeb den VfL Thorstein [mehr]
 
24.11.​2017
09:00 Uhr
Warten aufs Christkind - Jugendrat
Hallo Zusammen, auch in diesem Jahr wollen wir gemeinsam mit euch den Vormittag an Heiligabend in ... [mehr]
 
25.11.​2017
15:00 Uhr
Volleyball - Spieltag 1. Herren
Gegner: KMTV Eagles 3 [mehr]
 
02.12.​2017
14:00 Uhr
Volleyball - Damen Spieltag
Gegner: Heikendorfer SV; SpVg Eidertal Molfsee [mehr]
 
03.12.​2017
10:00 Uhr
 
03.12.​2017
10:00 Uhr
 
09.12.​2017
15:00 Uhr
 
10.12.​2017
10:00 Uhr
 
19.12.​2017
 
13.01.​2018
14:00 Uhr
Volleyball - Damen Spieltag
Gegner: Eckernförder MTV 2; VSG Flensburg-Adelby 3 [mehr]
 
20.01.​2018
15:00 Uhr
Volleyball - Spieltag 1. Herren
Gegner: KMTV Eagles 3; TuS H/MKiel 3 [mehr]
 
21.01.​2018
10:00 Uhr
 
24.01.​2018
20:00 Uhr
Volleyball - Mixed Spieltag
Heimspieltag gegen den TSV Schleswig 3 [mehr]
 
27.01.​2018
15:00 Uhr
Volleyball - Spieltag 1. Herren
Gegner: VSG Flensburg-Adelby 2 [mehr]
 
28.01.​2018
10:00 Uhr
 
09.02.​2018
20:00 Uhr
Volleyball - Mixed Spieltag
Auswärtsspieltag gegen den TSV Schleswig 1 [mehr]
 
10.02.​2018
14:00 Uhr
Volleyball - Damen Spieltag
Gegner: Kieler TV 8; Heikendorfer SV [mehr]
 
10.02.​2018
15:00 Uhr
Volleyball - Spieltag 1. Herren
Gegner: TG Rangenberg 2; MTV Heide [mehr]
 
11.02.​2018
10:00 Uhr
 
17.02.​2018 bis
18.02.​2018
10:00 Uhr
 
19.02.​2018
20:00 Uhr
Volleyball - Mixed Spieltag
Auswärtsspieltag gegen den TSV Kappeln [mehr]
 
24.02.​2018 bis
25.02.​2018
10:00 Uhr
 
03.03.​2018
14:00 Uhr
Volleyball - Damen Spieltag
Gegner: TSV Russee 2; SpVg Eidertal Molfsee [mehr]
 
07.03.​2018
20:00 Uhr
Volleyball - Mixed Spieltag
Heimspieltag gegen den TK Flensburg [mehr]
 
10.03.​2018 bis
11.03.​2018
10:00 Uhr
 
10.03.​2018
15:00 Uhr
 
19.03.​2018
20:00 Uhr
Volleyball - Mixed Spieltag
Auswärtsspieltag gegen den VfL Thorstein [mehr]
 
24.03.​2018
15:00 Uhr
Volleyball - Spieltag 1. Herren
Gegner: TG Pönitz/Eutin [mehr]
 
24.03.​2018
Volleyball - Damen Spieltag
Gegner: TSV Husum; TSV Kronshagen 2 [mehr]