Gemeinde Busdorf

Busdorf

Allgemein:

Busdorf ist eine ehrenamtlich verwaltete Landgemeinde im Norden Schleswig-Holsteins. Zur dänischen Grenze sind es etwa 35 km, zur Nord- und Ostsee jeweils etwa 30 - 40 km, nach Hamburg rund 130 km. Busdorf kann direkt über die Autobahn - A 7 - , Anschlussstelle Schleswig-Jagel, erreicht werden. Der über 2.000 Einwohner zählende Ort mit mehr als 700 jähriger Geschichte liegt Inmitten einer reizvollen Endmoränenlandschaft am Ende der Schlei.
 

Die Gemeinde versteht sich als modernes Gemeinwesen mit hoher Wohn- und Lebensqualität in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kreisstadt Schleswig.

 

Bürgermeister der Gemeinde ist seit dem 26. Juni 2018 Kay-Michael Heil (CDU). Sollten Sie Fragen zu Busdorf haben, oder aber weitere Informationen wünschen, schreiben Sie eine oder rufen Sie an: 04621/30 73 670 .

 

Busdorf ist Welterbegemeinde

Mit der Entscheidung des Welterbekomitees der UNESCO vom 30. Juni 2018 die Wikingersiedlung Haithabu und die wikingerzeitliche Befestigungsanlagen des Danewerks auf die Liste der Weltkulturerbe aufzunehmen wurde die Gemeinde Busdorf zur Welterbegemeinde. Die Siedlung Haithabu innerhalb des Halbkreiswalles liegt vollständig auf dem Gebiet der Gemeinde Busdorf, ebenso ein erheblicher Teil des Danewerks, das das Gemeindegebiet in Ost-West-Richtung durchquert.

 

Das Wappen:

Das Wappen der Gemeinde zeigt in Blau unter zwei goldenen Löwen den goldenen Busdorfer Runenstein.

 
Infrastruktur und Gewerbe:

Der Ort verfügt über zentrale Ver- und Entsorgungsanlagen ebenso, wie über eine zweizügige Grundschule mit angeschlossener Betreuung. Weiterführende Schulen aller Art werden in Schleswig vorgehalten. Für die Jüngsten steht in Busdorf ein Kindergarten mit über 60 Regelgruppenplätzen und 20 Plätzen für die U3-Betreuung zur Verfügung. Träger der Kita ist das evangelische Kindertagesstättenwerk des Kichenkreises Schleswig-Flensburg. Zwei Seniorenwohnanlagen in privater Trägerschaft mit insgesamt 20 barrierefreien Wohnungen wurde 1996 bzw. 2012 fertiggestellt.

 

Busdorf ist ferner Sitz der Verwaltung des Amtes Haddeby, sowie der für den Amtsbereich zuständigen Polizeistation. Für den Brandschutz sorgt schon seit 1886 eine den heutigen Anforderungen entsprechend ausgestattete Freiwillige Feuerwehr, die seit dem Jahre 1977 eine sehr erfolgreich arbeitende Jugendfeuerwehr unterhält und ausbildet.

 

Während landwirtschaftliche Betriebe im Verlauf der letzten Jahrzehnte fast vollständig aus dem Ortsbild gewichen sind, haben sich zunehmend kleine und mittlere Betriebe des Handels, des Handwerks und der Dienstleistungsbranche im Ort etabliert. Ein Lebensmittelmarkt, ein Friseursalon, ein Bäcker, drei gastronomische Betriebe, ein Kreditinstitut, ferner ein praktischer Arzt sowie ein Zahnarzt können die Dinge des täglichen Bedarfs decken.

 

Für weitergehende Bedürfnisse stehen die Angebote und Leistungen der angrenzenden Kreisstadt Schleswig, die in wenigen Minuten zu Fuß, mit dem Fahrrad, per Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist, zur Verfügung.

 

Mit dem 1998 im Süden der Gemeinde erschlossenen Gewerbepark Wikingerland wird sich der Besatz und die Vielfaft gewerblicher Betriebe innerhalb des Gemeindegebietes weiter verdichten und insbesondere auch die Zahl ortsansässiger Arbeits- und Ausbildungsplätze erhöhen.

 

Geschichte Die Geschichte

Galerie Die Galerie
Politik Die Politik Die Lage Die Lage
   

Eschenweg 7 a
24866 Busdorf

Telefon (04621) 3073670 Bürgermeister Kay-Michael Heil

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.busdorf.de


Veranstaltungen

22.07.​2018
14:00 Uhr
Wikingertheater Midgaard Skalden
In diesem Jahr heißt das Wikingertheaterstück "Die gefährliche Wette" und ist angelehnt an die ... [mehr]
 
22.07.​2018
16:00 Uhr
Wikingertheater Midgaard Skalden
In diesem Jahr heißt das Wikingertheaterstück "Die gefährliche Wette" und ist angelehnt an die ... [mehr]
 
07.09.​2018
14:30 Uhr
SoVD - OV Haddeby, Klön-und Spielnachmittag
 
02.11.​2018
14:30 Uhr
SoVD - OV Haddeby, Klön-und Spielnachmittag
 
02.11.​2018
14:30 Uhr
SoVD - OV Haddeby, Klön-und Spielnachmittag
 
09.12.​2018
14:00 Uhr
SoVD - OV Haddeby, Adventsfeier
 

Aktuelle Meldungen

Wohnraumsuche für die Unterbringung von Flüchtlingen!

(30.04.2018)

Wohnraumsuche für die Unterbringung von Flüchtlingen!

 

Die Örtliche Ordnungsbehörde des Amtes Haddeby sucht für die Unterbringung von Flüchtlingen entsprechenden Wohnraum. Insbesondere wird auch barrierefreier Wohnraum gesucht. Die Zuweisung der Personen durch das Landesamt erfolgt immer sehr kurzfristig, so dass nur wenig Zeit zur Wohnungssuche bleibt.

 

Vermieter von Wohnungen in den Gemeinden des Amtes Haddeby werden daher gebeten, etwaigen freiwerdenden Wohnraum der Örtlichen Ordnungsbehörde, Herrn Drews (Tel. 04621/389-14), zu melden.